Mannheim – Am Samstag steigt das “Mannheimer Fußballfest” – Finale im bfv-Rothaus-Pokal

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Am kommenden Samstag um 14.15 Uhr steigt im Carl-Benz-Stadion der badische Finaltag der Amateure. Für den SV Waldhof und FC Türskpor Mannheim geht es nicht nur um den Gewinn des bfv-Rothaus-Pokals, sondern um den Einzug in den DFB-Pokal. Die Vorfreude auf beiden Seiten ist riesig.

„Das Pokalfinale ist von enormer Wichtigkeit für uns. Wir wollen unbedingt zum dritten Mal in Folge den bfv-Rothaus-Pokal gewinnen und in den DFB-Pokal einziehen“, bekräftig Marcel Seegert für den SVW. Nachdem die Waldhöfer am letzten Samstag trotz eigenem 7:0 Kantersieg den Sprung auf Tabellenplatz vier verpasst haben, verläuft der Weg in den DFB-Pokal zwangsläufig nur über den Sieg im bfv-Rothaus-Pokal. Die Unterstützung des Gegners hatten „die Buwe“ dabei auf ihrer Seite. „Nahezu der komplette Verein hat die Spiele des SV Waldhof mit viel Spannung verfolgt und natürlich alle Daumen fest gedrückt. Es wäre ein Traum gewesen, wenn sich schon vor dem Finale zwei Mannheimer Mannschaften für den DFB-Pokal qualifiziert hätten“, sagt Sefa Öztürk, der Mannschaftsverantwortliche von Türkspor.

Nun geht es für beide um viel, betont Seegert: „Ein Mannheimer-Duell ist natürlich immer etwas Besonderes. Wir freuen uns sehr, dass es Türkspor bis ins Finale geschafft hat. Jetzt gilt es jedoch, den Lauf unserer Mannheimer Kollegen zu stoppen.“ Er wünsche sich tolle Stimmung und einen deutlichen Sieg. „Wir wissen jedoch auch, dass dies kein Selbstläufer ist. Es gilt, ab der ersten Sekunde voll da zu sein und klarzumachen, wer als Sieger vom Platz gehen wird.“

Der Landesligist ist sich seiner Außenseiterrolle bewusst. Öztürk: „Das Erreichen des Pokalfinales ist schon ein Erfolg für den Verein. Waldhof ist eine sehr starke Profi-Mannschaft und absoluter Favorit. Wir bleiben realistisch. Aber wir möchten gerne das Spiel solange wie möglich spannend halten, damit die Zuschauer ein interessantes Spiel sehen. Hoffentlich gelingt uns dies.“ Ein bisschen träumen ist aber erlaubt: „Die Qualifikation für den DFB-Pokal wäre nochmals ein absoluter Höhepunkt und ein historisches Ereignis, der FC Türkspor Mannheim würde sportlich Geschichte schreiben! Wie oft bekommt man im Leben als Amateurfußballer die Chance gegen die ganz Großen zu spielen?“

Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren, es sind bereits mehrere Tausend Tickets verkauft. Karten für die Walter-Spagerer-Tribüne, die Südtribüne, die Otto-Siffling-Tribüne sowie die angrenzenden Stehblöcke sind über den Online-Shop des SV Waldhof Mannheim sowie im Fanshop am Wasserturm und Ticketshop in der Geschäftsstelle erhältlich. Dauerkarten des SV Waldhof Mannheim haben bei diesem Spiel keine Gültigkeit. Der Vorverkauf für den Fan-Bereich des FC Türkspor Mannheim auf der „West“ erfolgt ausschließlich über das Vereins-Clubhaus im Gartenschauweg 24, täglich von 14 bis 22 Uhr. Alle Tickets sind – nach Verfügbarkeit – auch am Spieltag an den Tageskassen erhältlich. Infos gibt’s auf www.badfv.de/finaltag.

Das Spiel wird in der zweiten von drei Live-Konferenzen des Finaltags der Amateure in der ARD übertragen. Noch besser ist es aber im Stadion, finden die beiden Finalisten. „Es ist die perfekte Gelegenheit für einen tollen Saisonabschluss mit unseren Fans“, appelliert Seegert an die SVW-Anhänger. Und auch Öztürk will die Türkspor-Fans mobilisieren: „Wir rufen alle Mannheimer auf, am 21.05.2022 diesem Mannheimer Fußballfest beizuwohnen und uns zu unterstützen!“

AK, 16.05.2022

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN