Weinheim – NACHTRAG – Schwerer Unfall Feuerwehr befreit Fahrer mit schwerem Gerät

Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar [RM] – Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim wurde am frühen Samstagmorgen kurz nach 6:30 Uhr kam es auf an der Kreuzung B38 /Mannheimer Straße zu einem schweren Unfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte ein Pkw mit einem Ampelmast. Daher wurde die Abteilung Stadt gemeinsam mit der Polizei und dem Rettungsdienst zu dem Einsatz mit der Meldung eingeklemmte Person alarmiert.

Während sich der Rettungsdienst mit Unterstützung des Notarztes um den verletzten Autofahrer kümmerte, bereitete die Feuerwehr die technische Rettung vor. Die Polizei sperrte gemeinsam mit der Feuerwehr die Einsatzstelle ab, sodass der Kreuzungsbereich während der Rettungsmaßnahmen nur bedingt befahrbar war. Feuerwehr errichtet einen Sichtschutz und legte die Geräte wie Spezialwerkzeug zum Öffnen von Fensterscheiben, Unterbaumaterial und hydraulisches Rettungsgerät auf einer sogenannten Bereitstellungsplane bereit. Weitere Feuerwehrkräfte kümmerten sich um die Sicherstellung des Brandschutzes an der Einsatzstelle. Mit Schere und Spreitzer entfernten die Einsatzkräfte eine Tür und spreizten die Fahrertür auf, damit der Rettungsdienst den Patienten versorgen konnte und man ihn gemeinsam aus dem Fahrzeug retten konnte. Zur weiteren Behandlung wurde der Verunfallte in ein Krankenhaus gebracht. Von Hand und mit Besen wurde im Anschluss noch die Fahrbahn von den Fahrzeugtrümmern und den Glassplittern von der Feuerwehr grob gereinigt. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Quelle / Bilder: Feuerwehr / Text: Ralf Mittelbach

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN