Heidelberg – Alte Brücke: Pfeiler-Sanierung in vollem Gange! Austausch von schadhaftem Sandstein – Arbeiten werden im Oktober 2022 fertiggestellt

Von links: Michael Dursy, Steinmetz und Inhaber eines Fachplanungsbüros, Marcel Schneider, Bauleiter der Firma Hülskens Wasserbau in Wesel, Ralph Bräunlich, Tiefbaumt Stadt Heidelberg, Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und Klaus-Peter Hofbauer, Amtsleiter Tiefbauamt Stadt Heidelberg. Foto: Philipp Rothe
Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Alte Brücke ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Heidelbergs. Um das aus dem Jahr 1788 stammende barocke Bauwerk zu erhalten und umfassend zu sanieren, hat die Stadt Heidelberg zahlreiche Maßnahmen auf der Agenda, die vor allem die Pfeiler-Elemente unterhalb der Wasseroberfläche sowie vier Balkone an der Brücke betreffen. Seit dem 4. April 2022 werden drei weitere Pfeiler saniert, die Pfeiler 3, 4 und 5 von der Altstadtseite aus gezählt. Abgeschlossen werden die Pfeiler-Sanierungen im Oktober 2022. Bei Fertigstellung werden dann vier der insgesamt acht Pfeiler saniert sein. Zur Verfügung stehen dafür 5,4 Millionen Euro. 1,16 Millionen Euro stammen aus der Förderung nach dem Kommunalen Sanierungsfonds Brücken des Landes Baden-Württemberg.

Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck: „Als eines der bekanntesten Wahrzeichen Heidelbergs ist es uns als Stadt ein besonderes Anliegen, die Alte Brücke in gutem Zustand zu erhalten. Um das zu erreichen, setzen wir alle Hebel in Bewegung. Denn bei einem historischen Bauwerk fallen regelmäßig Arbeiten an. Sehr dankbar sind wir daher für die Fördersumme des Landes Baden-Württemberg in Höhe von 1,16 Millionen Euro. Die Sanierungsarbeiten in diesem Jahr gehen gut voran und wir freuen uns, dass sich die Alte Brücke bald wieder den Menschen unserer Stadt und aus aller Welt in saniertem Zustand präsentiert.“

Fugensanierung, Austausch von Sandstein und Verlegung eines Betonkranzes

Um die Pfeiler-Elemente unterhalb der Wasserlinie zu sanieren, müssen diese trockengelegt werden. Ein eigens für diese Maßnahme konstruierter 35 Tonnen schwerer Schutzkasten aus Stahl wurde dafür mit Hilfe von Spezialtauchern unter der Wasseroberfläche an einen Pfeiler montiert. Durch das Abpumpen des Wassers aus dem Schutzkasten können die Pfeiler trockengelegt werden. Nach der Bestandsaufnahme der Schäden erfolgt die schrittweise Sanierung. Bis zu sieben Bauarbeiter sind täglich mit der Sanierung eines Pfeilers beschäftigt. Entstandene Hohlräume und schadhafte Fugen werden mit speziellem Fugenmörtel geschlossen. Das angewendete Verfahren und die Produkte werden in Abstimmung mit der Denkmalbehörde eingesetzt. Zudem erfolgt ein Austausch von schadhaftem Sandstein mit neuem Neckartaler Sandstein sowie die Anbringung eines Fundamentbalkens an den Pfeiler zum Schutz der Pfeiler. Im Zuge dieser Arbeiten werden auch die schadhaften Anprallwinkel erneuert.

Hintergrund: Schäden unter der Wasseroberfläche

Hintergrund der Maßnahme ist, dass bei den Bauwerksprüfungen 2008 und 2015 Schäden unterhalb der Wasserlinie erkannt worden sind. Neben Rissen an Pfeilern und fehlenden Stahlklammern wurden 70 Zentimeter tiefe Fugen unter der Wasserlinie festgestellt, die im Laufe der Zeit von der Strömung ausgewaschen worden sind. 2001, 2002, 2006 und 2008 wurden bereits umfassende Sanierungsmaßnahmen ausgeführt.

Sanierung über Wasseroberfläche: Balkone werden jetzt saniert

Im Zuge der regelmäßigen Hauptprüfung an der Alten Brücke wurden im August 2021 bauliche Mängel an vier Balkonen festgestellt. Um jegliche Gefahr auszuschließen, hat die Stadt Heidelberg die Balkone vorsorglich gesperrt. Diese müssen abgestützt werden. Der zweite Balkon auf der Ostseite der Alten Brücke wird bereits über Stahlrohre abgestützt. Die weitere Abstützung der Balkone wird im Zuge der Pfeiler-Sanierung der Alten Brücke sukzessiv umgesetzt. Zurzeit wird ein Gutachten über die Balkone erstellt. Nach der Erstellung des Gutachtens wird die Planungsleistungen für die Balkonsanierung vergeben.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS HEIDELBERG

    >> Alle Meldungen aus Heidelberg


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Landau – „Wasser marsch!“ in Sicht – Sanierung des trockengelegten Schwanenweihers in Landau liegt vor dem Zeitplan

    • Landau – „Wasser marsch!“ in Sicht – Sanierung des trockengelegten Schwanenweihers in Landau liegt vor dem Zeitplan
      Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Die trockenen Zeiten haben bald ein Ende: Die Großbaustelle Schwanenweiher in Landau geht gut voran, liegt sogar vor dem Zeitplan – und voraussichtlich schon im Spätsommer dieses Jahres soll damit begonnen werden, den Weiher wieder mit Wasser zu befüllen. Diese gute Nachricht stand jetzt im Mittelpunkt eines Vor-Ort-Termins mit Umweltdezernent Lukas Hartmann und ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Radarkontrollen für die Woche vom 4. Juli bis 10. Juli 2022

    • Ludwigshafen – Radarkontrollen für die Woche vom 4. Juli bis 10. Juli 2022
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt Ludwigshafen nimmt in folgenden Stadtteilen Radarkontrollen vor. Montag, 4. Juli: Oggersheim, Süd und Pfingstweide; Dienstag, 5. Juli: Mitte, Ruchheim und Gartenstadt; Mittwoch, 6. Juli: Nord, Friesenheim und Pfingstweide; Donnerstag, 7. Juli: Mundenheim, Maudach und Süd; Freitag, 8. Juli: Friesenheim, West und Oppau/Edigheim. Kurzfristige Änderungen behält sich der Bereich Straßenverkehr vor. Kontrollen ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – Schnell langsam fahren MotoGymkhana auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim

    • Sinsheim – Schnell langsam fahren MotoGymkhana auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim
      Sinsheim/Rhein-neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 16. Juli, und in Kooperation mit dem eingetragenen Verein Rennleitung#110, wird auf dem Gelände des Technik Museum Sinsheim bereits zum zweiten Mal ein ganz besonderes Sicherheitstraining stattfinden: MotoGymkhana. Interessierte haben von 10 bis 17 Uhr die Möglichkeit, diese sportliche Variante des Motorradslaloms auszuprobieren. Die Teilnahme mit der eigenen Maschine am MotoGymkhana ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 19-Jährige angegriffen – Polizei fahndet mit Phantombild – Wer kann Hinweise geben?

    • Heidelberg – 19-Jährige angegriffen – Polizei fahndet mit Phantombild – Wer kann Hinweise geben?
      Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntag, den 12.06.2022, wurde eine 19-Jährige auf dem Nachhauseweg von einem bislang unbekannten Täter körperlich angegangen – das Polizeirevier Heidelberg-Mitte fahndet jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter. Gegen 3:20 Uhr wurde die 19-jährige Fußgängerin auf Höhe des Adenauerplatzes zur Gaisbergstraße von einem ihr unbekannten jungen Mann angesprochen. Ohne auf ein Gespräch ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Schockanruf durch falsche Polizeibeamtin

    • Ludwigshafen – Schockanruf durch falsche Polizeibeamtin
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Eine angebliche Polizeihauptkommissarin rief bei einem Ludwigshafener Ehepaar an und teilte mit, die Tochter habe einen Verkehrsunfall verursacht, in Folge dessen eine schwangere Frau verstorben sei. Gegen Kaution in Höhe von 35.000EUR könne die Tochter die Haft umgehen. Der Einwand, nicht so viel Geld im Hause zu haben und zur Bank zu fahren ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN