Mannheim – Streit im Jungbusch eskalierte – 23-jähriger durch Messer lebensgefährlich verletzt


Mannheim / Mannheim-Jungbusch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

Am frühen Sonntagmorgen gegen 02:45 Uhr kam es in einer Gaststätte in den J-Quadraten zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, die im weiteren Verlauf in Handgreiflichkeiten mündete und sich vor das Gebäude in Richtung “Luisenring” verlagerte. Im Rahmen dessen wurde ein 23 Jahre alter Mann durch ein Messer lebensgefährlich verletzt. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung H 6. Sie entkamen trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen unerkannt. Die Hintergründe sind derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Zentrale Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg führte noch in der Nacht die Spurensicherung am Tatort durch. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat unterdessen die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das kriminalpolizeiliche Hinweistelefon, Tel.: 0621 174 4444 zu wenden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN