Mannheim – Glasfaserausbau in den Stadtteilen Almenhof und Lindenhof

Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Rund 14.500 Mannheimer Haushalte in den Stadtteilen Almenhof und Lindenhof haben die Möglichkeit schon in Kürze Glasfaser-Anschlüsse bis ins eigene Haus zu bekommen. Die Telekom wird das Netz in Mannheim ausbauen und bietet dann Anschlüsse mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde an. Dafür wurde heute der offizielle Spatenstich gesetzt. „Bis voraussichtlich Dezember 2022 sollen auch die Haushalte auf dem Lindenhof und dem Almenhof an das Glasfasernetz angebunden werden. Dafür werden auf einer Gesamtlänge von rund 40 Kilometern Tiefbauarbeiten durchgeführt sowie 53 neue Netzverteiler aufgestellt“, berichtet der für die Informationstechnologie zuständige Erste Bürgermeister Christian Specht: „Der Ausbau des Glasfasernetzes in den beiden Stadtteilen findet aufgrund der örtlichen Strukturen auf engem Raum statt. Zusätzlich sind die Straßen des Ausbaugebietes stark ausgelastet und führen zahlreiche Routen des ÖPNV. Das macht die Arbeiten vor Ort besonders herausfordernd. Nichtsdestotrotz ist der Ausbau des Glasfasernetzes von großer Bedeutung, denn wir als Stadt wollen dem nach wie vor hohen Bedarf an Highspeed-Internet in Privathaushalten weiterhin gerecht werden.“

„Durch den bisherigen Glasfaserausbau in Mannheim, der Schwetzinger Stadt und der Neckarstadt Ost gibt es bereits eine sehr gute Zusammenarbeit vor Ort. So freut sich das Team auf die nächste Phase. Wir gehen davon aus, dass wir genau in diesem Einverständnis zwischen den Partnern in der Kommune, den Bürgern der Stadt und unserem Team auch diese exzellente Versorgung der Haushalte mit schnellem Internet reibungslos fortsetzen können. Wer bis zum Bauende einen Anschluss beauftragt, erhält diesen sogar kostenlos. Der Auftrag ist wichtig, denn der Anschluss kommt nicht von allein. Dafür brauchen wir das Einverständnis der EigentümerInnen. Denn um den Glasfaseranschluss zu legen, müssen wir privaten Grund betreten. Den Anstoß können MieterInnen gleichermaßen geben, wenn sie sich bei uns melden. Die Telekom kontaktiert dann die EigentümerInnen”, sagt Meyke Florl, Leiterin Produktion Technische Infrastruktur der Deutschen Telekom Technik.

Wer sich jetzt meldet, bekommt den Glasfaser-Anschluss kostenlos von der Telekom. Die Immobilie kann später immer noch angeschlossen werden, der Anschluss muss dann aber selbst bezahlt werden. Außerdem können notwendige Genehmigungen für Tiefbauarbeiten den Anschluss verzögern. „Wir bauen mit Licht im Rücken“, sagt Bonny Ottinger, Regionalmanagerin der Deutschen Telekom. „Das heißt, zwischen Ausbauankündigungen, Bau und Buchbarkeit vergehen nur wenige Monate.“ EigentümerInnen im Ausbaugebiet können sich die Glasfaser-Anbindung ihrer Immobilie ab sofort sichern unter www.telekom.de/glasfaser-mannheim oder 0800 22 66 100. Auch wer zur Miete wohnt, kann jetzt schon einen Glasfaser-Anschluss buchen. Die Telekom wird dann mit den VermieterInnen Kontakt aufnehmen und klären, wie die Glasfaser ins Haus kommt.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN