Landau – Schulen werden saniert

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Hauptgebäude des Staufer-Schulzentrums in Annweiler, der Realschule plus im Alfred-Grosser-Schulzentrum in Bad Bergzabern und dem Mittelstufenbau des PAMINA-Schulzentrum in Herxheim werden Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Der Kreisausschuss hat in seiner vergangenen Sitzung die Verwaltung ermächtigt, die notwendigen Vergabemaßnahmen einzuleiten. Getauscht werden Decken, Böden und Leuchten. Gefördert wird die Sanierung über das Förderprogramm KI 3.0 Kap. 2 mit bis zu 90%. Im Zuge dieser Maßnahme sollen zudem weitere begleitende Maßnahmen durchgeführt werden. Im Einzelnen handelt es sich dabei um Brandschutzmaßnahmen und die Sanierung der Lüftung. Im Staufer-Schulzentrum und dem PAMINA-Schulzentrum sollen außerdem noch Fachsäle erneuert werden. Um Synergieeffekte zu nutzen, sollen diese Maßnahme begleitend zu den oben aufgeführten Maßnahmen erledigt werden – Kosten und Zeit können so gespart werden. Diese Maßnahmen sollen über die Schulbaurichtlinie gefördert werden. Der Förderantrag wurde bereits gestellt und wird derzeit von der ADD in Neustadt bearbeitet. Förderfähige Kosten werden voraussichtlich zu 60 % bezuschusst. An den Standorten in Annweiler und Herxheim werden außerdem noch Schulersatzräume für die Durchführung der Baumaßnahmen benötigt, für die allerdings keine Förderung möglich ist.

Trotz ausstehender Förderzusage, aktuellen Lieferschwierigkeiten und Handwerkerengpässen, wird angestrebt die Maßnahmen bis zum Endes des Jahres 2023 abzuschließen. Weiterhin sind am Standort des Alfred-Grosser-Schulzentrums in Bad Bergzabern umfangreiche Baumaßnahmen am Heizungssystem notwendig. Grund ist die bereits erfolgte Sanierung des Fernwärmenetzes. Dadurch ergeben sich für die Versorgung des Heizungsnetzes in der Realschule plus geringere Massenströme und Förderhöhen. Durch die Sanierung der Hydraulik soll dieses Problem nun behoben werden. Auch hier ermächtigte der Kreisausschuss die Verwaltung, die Vergabeverfahren entsprechend der vorgelegten Unterlagen einzuleiten und nach Prüfung und Wertung der Angebote dem jeweils wirtschaftlichsten Bieter den Zuschlag zu erteilen. Die Maßnahme soll bis zur nächsten Heizperiode abgeschlossen sein.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN