Mannheim-Rheinau – Versuchter Raub auf Penny Markt – Kassiererin leicht verletzt – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Rheinau/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Donnerstagabend, kurz nach 21 Uhr zog ein bislang unbekannter Täter im Pennymarkt eine Pistole und forderte von der Kassiererin, mit den Worten “Geld her”, den Kasseninhalt. Nachdem die 60-jährige der Aufforderung nicht nachkam, schlug er ihr mit der Waffe gegen den Kopf. Die Frau wurde dadurch leicht verletzt. Anschließend flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß. Zunächst wurde er von einem weiteren Mitarbeiter verfolgt Kurz vor Ladenschluss, gegen 21:10 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter in der Durlacher Straße den Penny-Markt. Nachdem er seine Waren zum Bezahlen an der Kasse abgelegt hatte und noch abkassiert wurde, zog er aus seinem Hosenbund vermutlich eine Pistole. Er forderte von der 60-jährigen Kassiererin unter Vorhalt der Waffe den Kasseninhalt. Nachdem das Opfer in Panik geraten war und nicht gleich seiner Aufforderung nach “Geld her” nachkam, schlug ihr der Täter mit der Waffe gegen den Kopf und verletzte sie dabei leicht.

Ohne Raubgut flüchtete der Täter aus dem Lebensmittelladen. Dabei wurde er von einen weiteren Angestellten der Filiale bei seiner Flucht auf den ersten Metern zu Fuß verfolgt. Nachdem der Täter aber seinen Verfolger aus einiger Entfernung heraus durch Hochhalten der Schusswaffe bedrohte, brach der Mann die Verfolgung ab. Der Täter verschwand zu Fuß in Richtung Otterstadter Straße. Die anschließend eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief ergebnislos. Das Opfer wurde später von ihrem Sohn ins Krankenhaus verbracht und konnte nach der ambulanten Versorgung wieder nach Hause gehen.

Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben: 22 – 26 Jahre alt; Schlank; Süd- bis südosteuropäisches Aussehen Der Täter war bekleidet mit einer Weste mit Kapuze, dunkles Basecap, Bluejeans, dunkle Sportschuhe, an der rechten Hand trug er einen schwarzen Handschuh. Er trug eine weiße Mund-Nasen-Bedeckung und führte eine weiße Tragetasche mit schwarzer Aufschrift mit.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Mannheim, unter 0621. 174 4444, in Verbindung zu setzen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN