Ludwigshafen – FC Arminia Ludwigshafen verliert Halbfinalspiel des Bitburger-Verbandspokals Südwest knapp gegen den FK Pirmasens

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Der FC Arminia 03 Ludwigshafen hat das Halbfinalspiel im Bitburger-Verbandspokal Südwest gegen den FK 03 Pirmasens mit 0:1 im Südwest-Stadion in Ludwigshafen verloren. Das entscheidende Tor für den Einzug ins Finale erzielte der Pirmasenser Verteidiger Yannick Grieß mit einem Kopfballtreffer in der 56. Minute vor 400 Zuschauer. Zu diesem Zeitpunkt spielte Arminia in Unterzahl, da Pasquale Marsal wegen einem Foulspiel die gelb-rote Karte bekommen hatte.

Im Pokalendspiel trifft der FK Pirmasens mit Trainer Kevin Stotz auf den TSV Schott Mainz, der sich erst nach Elfmeterschießen beim FV Dudenhofen durchgesetzt hat. Die Pirmasenser stehen erstmals nach sieben Jahren wieder im Pokalfinale, das Endspiel vom Bitburger-Verbandspokal soll am 21. Mai stattfinden.

Die Arminia-Mannschaft mit Trainer Marco Laping hatte zuvor im Viertelfinale mit 2:0 gegen Hassia Bingen gewonnen.

In der Tabelle der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Süd liegt Arminia Ludwigshafen hinter Spitzenreiter Wormatia Worms auf dem zweiten Tabellenplatz. Weitere Informationen über FC Arminia 03 Ludwigshafen gibt es unter www.fcarminia.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN