Eberbach – Start in ein neues, blühendes Naturpark-Jahr

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Schon über 156 Wildblumenwiesen konnten seit 2018
im Naturpark Neckartal-Odenwald für Insekten und Wildbienen geschaffen werden. Ziel ist es, mit der ökologischen und optischen Aufwertung von Flächen im Naturpark-Gebiet zum Artenschutz und zum Erhalt der Kulturlandschaft beizutragen. Auch in diesem Jahr können sich wieder Kommunen, Privatpersonen und Unternehmen am Projekt beteiligen und ihre Flächen beim Naturpark melden. Als Auftakt zum Projekt „Blühender Naturpark“ findet am 29. März 2022
um 18 Uhr das Forum Bienenweide in der Feuerwache in Schönbrunn statt. Die Informationsveranstaltung informiert über die vielfältigen Facetten des Projekts und soll zur diesjährigen Teilnahme motivieren. Es erwartet Sie neben der Projektvorstellung auch ein Fachvortrag zum Thema „Ansaaten und gebietsheimisches Saatgut“ mit anschließender Fragerunde. Alle Interessierten sind hierzu herzlich am Dienstag, den 29. März 2022 von 18:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
in der Feuerwache in Schönbrunn eingeladen.

Bitte melden Sie sich telefonisch unter der 06271/942275 oder per E-Mail unter info@np-no.de zu der Veranstaltung an. Interessierte Unternehmen können sich beim Forum Blühendes Unternehmen am 12. April 2022 von 13 bis 15 Uhr (online) über die Möglichkeiten einer naturnahen (Um-)Gestaltung des Firmengeländes informieren. Vor allem Betriebs- und Industriegelände bieten meist durch ihre Größe und viele ungenutzte Bereiche optimale Voraussetzungen für eine naturnahe Gestaltung. Durch kleine Maßnahmen lassen sich hier leicht ökologisch wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen schaffen. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Unterstützung des Projekts durch eine Blumenwiesenpatenschaft. Auch für Privatpersonen und Interessierte am Projekt wird es in
diesem Jahr wieder eine Reihe an Veranstaltungen geben. Unter anderem ist eine Vortragsreihe zum Thema „naturnahe Gartengestaltung“ geplant, sowie drei praxisnahe Gartenworkshops in Buchen, Heidelberg und Hirschberg. Das schöne an dem Projekt: es kann wirklich jeder mitmachen. Egal ob mit großer, kleiner oder gar keiner Fläche – jeder kann auf die ein oder andere Weise etwas für den Erhalt der Artenvielfalt tun. Bis zum 6. Mai 2022 können interessierte Flächeninhaber ihre Flächen bei der Projektkoordinatorin Pia Homann unter pia.homann@npno.de melden. Gemeinsam machen wir den Naturpark noch blumenbunter!

Weitere Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen finden Sie immer auf unserer Webseite www.naturpark-neckartalodenwald.de unter dem Reiter Blühender Naturpark/Aktuelles. Hintergrundinformationen zum Projekt „Blühende Naturparke“: Im Rahmen einer landesweiten Kampagne dürfen die sieben Naturparke Baden-Württembergs aufblühen. Mit Experten werden in allen Naturparken Flächen mit standortangepassten, regionalen und mehrjährigen Wildblumensamen eingesät. Im Jahr 2019 legten der Naturpark Neckartal-Odenwald und die Projektteilnehmer über 11,6
ha Blumenwiesen auf 32 Flächen mit regionalem, mehrjährigem Wildblumensaatgut an. Insgesamt konnten in der Vergangenheit schon über 23ha im Naturpark-Gebiet mit gebietsheimischen Wildblumen angesät und anschließend in eine ökologische Pflege übergeben werden. Das Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt des Landes Baden-Württemberg unterstützt das Projekt.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN