Heppenheim – Aus der Praxis für die Praxis – Energiesparprojekte gesucht – Energetische Sanierung lohnt sich für das Klima und den Geldbeutel – Projektseite mit umgesetzten Maß-nahmen soll zur Nachahmung anregen und Mut machen

Heppenheim/Kreis Bergstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Ob Fragen zu Photovoltaik, zur Dämmung oder zur Heizung – das Beratungsangebot der Energieagentur Bergstraße, einem Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) ist viel-fältig und bei den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Bergstraße sehr beliebt. „Bestandsgebäude energetisch zu sanieren ist ebenso wie der Neubau von energieeffizienten Gebäuden ein wichtiger Bestandteil zur Erreichung der Klimaziele. Ganz nebenbei werden dadurch Behaglichkeit und Komfort in den eigenen vier Wänden gesteigert, während die Energiekosten sinken und der Wert des Hauses steigt“, berichtet Philipp Meister, Leiter der Energieagentur Bergstraße, ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB). Sätze wie „Gedämmte Häuser können nicht atmen“, „Energetische Sanierung lohnt sich nicht“ und „Da hole ich mir den Schimmel ins Haus“ sind nur Vorurteile, weiß der Energie-Experte. Auf www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/Energie gibt die WFB unter „Erfolgsgeschichten Energie Privatpersonen“ überzeugten Sanierern Raum, ihre umgesetzten Energiespar-Maßnahmen vorzustellen.

Beispielsweise findet sich hier ein Beleg für eine erfolgreiche energetische Sanierung eines denkmalgeschützten Hauses aus der Region. Den eigenen Strom auf dem Dach, der Terrassenüberdachung oder dem Carport zu produzieren, um die Wärme-pumpe zu unterstützen oder das E-Auto zu laden, hat keinen Exotenstatus mehr. Selbst die im Vergleich dazu kleinen Balkonmodule leisten einen persönlichen Beitrag zur Energiewende. Mit einem Batteriespeicher lässt sich der Autarkiegrad bei der Stromversorgung noch steigern – all dies belegen die vorgestellten Praxisbeispiele.
„Ob Dämmung, Pellet- oder Brennstoffzellenheizung, Lüftungsanlage, Passivhaus im Neubau oder in der Sanierung – wir suchen Bürgerinnen und Bürger in der Wirtschaftsregion Bergstraße, die ihr Energieprojekt vorstellen möchten“, erklärt Meister. „Unser Ziel ist Mut zu machen und zu motivieren, die eigenen Ideen umzusetzen sowie Anregungen für Maßnahmen zu geben, die jemand vielleicht noch nicht in Betracht gezogen hat.“

Info: Wer Interesse hat, die Datenbank mit seinen eigenen guten Erfahrungen zu erweitern, findet den Link zu einem Online-Fragebogen auf der Homepage der WFB unter www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/Energie. Klicken Sie auf den Button „Mein Energieprojekt“ – Fragebogen Energiegeschichte. Ihre Projektdaten mit einem Foto der abgeschlossenen Maßnahme werden wir auf unserer Homepage als eine erfolgreiche Energiegeschichte veröffentlichen. Ihre Kontaktdaten werden nicht bekanntgegeben und Ihr Name wird nur genannt, wenn Sie es wünschen.
Das Team der Energieagentur Bergstraße beantwortet gern alle Fragen zu den Themen Energie, erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz und gibt einen Überblick über die aktuellen Fördermöglichkeiten. Vom passen-den Heizsystem für Ihr Gebäude über Solarenergie bis zur Wärmedämmung erhalten Sie fachkundige Informationen, kostenlos und neutral. Zur telefonischen Terminvereinbarung ist die Energieagentur von Montag bis Mittwoch von 9:00 bis 13:00 Uhr unter der Rufnummer 06252/ 68929-88 zu erreichen oder Sie buchen Ihren Ter-min online unter www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN