Sinsheim – „Die Vorteile bei diesem innovativen OP-Verfahren sprechen für sich“ – In der Gynäkologie der GRN-Klinik Sinsheim wird als eine der wenigen Einrichtungen in Deutschland mittels modernster Technik eine neue OP-Methode zur Gebärmutterentfernung eingesetzt – Chefärztin und erste Patientin sind sehr zufrieden

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. „Ich freue mich sehr, dass wir unsere Patientinnen in Sinsheim nun mit der sogenannten vNOTES-Operationsmethode behandeln können, denn sie vereint die Vorteile aller bisherigen Methoden. Die Methode wird bisher in Deutschland nur an wenigen Klinken eingesetzt“, sagt Dr. Ana-Maria Schmidt, Chefärztin der Gynäkologie und Geburtshilfe der GRN-Klinik Sinsheim. Bei vNOTES (vaginal natural orifice transluminal endoscopic surgery) handelt es sich um eine Weiterentwicklung der minimalinvasiven Chirurgie, wenn es um die Entfernung von Gebärmutter, Eierstöcken oder Eileitern geht. Mittels eines feinen Instruments auf dem neusten Stand der Technik ist es möglich die für diese Eingriffe nötige Bauchspiegelung über die Scheide durchzuführen, sodass kein Zugang wie bisher über den Bauch erfolgen muss. Das heißt, es ist kein Schnitt am Bauch nötig. Über die Scheide können dann auch die Gebärmutter oder eben die Eierstöcke oder Eileiter entfernt werden. Die Entfernung wurde in der Regel im Zusammenhang mit einer Senkung oder einer Krebserkrankung nötig.

Die Vorteile für die Patientinnen liegen auf der Hand: Es kommt zu weniger postoperativen Schmerzen, vor allem da es keine Wunden in der Bauchdecke gibt. Die Patientinnen können nach der OP noch schneller wieder nach Hause als nach bisherigen Eingriffen. Auch das kosmetische Ergebnis ist ein besseres, da man keine Narben hat. Und noch eine gute Nachricht: „Die OP-Methode ist grundsätzlich für alle Frauen geeignet. Wir besprechen den Eingriff aber natürlich vorab individuell mit jeder Patientin“, so Dr. Schmidt. Eine Tatsache, die die erste Patientin, die nun auf diese Weise operiert wurde, sehr zu schätzen weiß: „Man hat mir die Methode genau erklärt. Mir hat das alles total eingeleuchtet. Ich würde mich heute sofort wieder dafür entscheiden. Die vielen Vorteile sprechen für sich. Ich konnte mich schon am ersten Tag nach der OP normal bewegen. Ich halte mich zwar an die Empfehlungen, mich noch etwas zu schonen, fühle mich aber sehr gut“. Die Patientin hat drei Tage nach dem Eingriff bereits das Krankenhaus verlassen. „Überall dort, wo die vNOTES-Methode in Deutschland bereits durchgeführt wird, wurden durchweg positive Erfahrungen gemacht. Auch bei uns haben sich schon einige Patientinnen mit der Methode angefreundet, sodass wir weitere Eingriffe planen“, ergänzt die Gynäkologin, die dafür eine eigene Weiterbildung absolviert hat.
Mehr zum Angebot der Gynäkologie in Sinsheim erfahren Sie unter https://www.grn.de/sinsheim/klinik/gynaekologie-und-geburtshilfe/gynaekologie

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN