Ludwigshafen – Nach Raub in der Marienstraße sucht die Polizei Zeugen aber auch den Geschädigten

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

Am 18.01.2022, gegen 00:35 Uhr, meldeten zwei Zeugen der Polizei, dass sie in der Marienstraße beobachtet hätten, wie zwei junge Männer einen anderen Mann angegangen seien. Die beiden Männer hätten auf ihn eingeschlagen und ihm dann seine Tasche entrissen. Dann seien sie zu Fuß in Richtung Dessauer Straße gerannt und bei der ehemaligen Ausländerbehörde in der Marienstraße rechts zum dortigen Spielplatz abgebogen. Die sofort herbei eilenden Polizeikräfte suchten die Umgebung großräumig ab, konnten aber weder die Täter noch den Geschädigten ausfindig machen.

Die beiden Täter seien etwa 20-25 Jahre alt gewesen und komplett dunkel gekleidet. Die gestohlene Umhängetasche sei DIN A4 groß und schwarz gewesen.

Ein weiterer Zeuge erklärte, dass er gesehen habe, wie zwei Männer in Richtung Dessauer Straße gerannt seien und am Spielplatz abgebogen wären. Einer hätte die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden gehabt. Er beschrieb die Männer als circa 1,70 m groß.

Die Polizei sucht nun sowohl den Geschädigten als auch die beiden Täter.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN