Ludwigshafen – Wie funktioniert virales Marketing?

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Als besonders kreative und wirksame Methode gilt nach wie vor das virale Marketing. Doch kann man vorhersagen, welche Inhalte besonders gut funktionieren? Wie planbar ist Viralität? Und wie schneidet sie im Vergleich zu anderen klassischeren Methoden ab?

Was ist Viral Marketing?

Eigentlich ist eine virale Marketing-Kampagne kein geplantes Event, sondern eine Zustandsbeschreibung: So kann eine Werbung als viral gelten, wenn sie nicht nur vom originalen Absender verbreitet wird, sondern den Gefallen des Publikums so sehr trifft, dass dieses sich ebenfalls an der Verbreitung beteiligt. Soziale Medien und früher auch das Verschicken via Email, um andere auf ein witziges Video oder eine coole Aktion aufmerksam zu machen dienen hierbei als Vehikel. Die Hoffnung der Marketing-Agenturen ist dabei immer, dass sie mit möglichst minimalem Aufwand einen maximalen Effekt generieren.

Was leistet traditionelle Werbung?

Wer seine Seite im Internet bekannt machen will, sollte nicht nur auf eine Art von Marketing setzen, sondern möglichst unterschiedliche Prozesse anstoßen, um verschiedene Ziele zu verfolgen und ein möglichst diverses Zielpublikum zu erreichen. Neben klassischer Werbung hat sich im Netz besonders die Methode der SEO etabliert: Suchmaschinenoptimierung von Websites, um das Ranking bei Diensten wie Google zu erhöhen. Dabei richtet man Inhalt und Gestaltung eines Web-Angebots darauf hin aus, für bestimmte Themen eine möglichst hohe Suchrelevanz zu erhalten. Neben dem Platzieren von Keywords und einzigartigen Inhalten auf der Website selbst gehört auch die Vernetzung mit anderen Internetadressen über sogenannte Backlinks zum Werkzeug des Online-Marketings. Links, die von einer externen Website auf ein Ziel verweisen, erhöhen den Suchmaschinen-Rang dieses Ziels. Das lässt sich auch forcieren, indem man über Social Media, Newsseiten, Review-Pages und Influencer auf die eigene Seite linken lässt. Auf diese Weise lernt Google: Das ist ein Angebot, über das viele Menschen sprechen. Deswegen muss es wichtig sein.

Ist viral nachhaltig?

Viralität lässt sich am besten über besonders originelle und witzige Einfälle erreichen. Besonders in Erinnerung geblieben ist beispielsweise die Moorhuhn-Jagd. Je ausgefallener eine Werbeidee, desto größer die Wahrscheinlichkeit, Interesse zu erzeugen und Leute dazu zu bringen, über die Werbung zu sprechen. Dabei sollte man sich möglichst davor hüten, besonders kontroverse oder schockige Elemente einzusetzen, da sonst Shitstorm-Gefahr droht. Ein einzelner Shitstorm kann eine Marke wesentlich nachhaltiger beschädigen, als zehn virale Kampagnen den Ruf fördern.

Und auch wenn eine virale Kampagne gut läuft: Die Wirkung ist nur schwer berechenbar. So deuten Ergebnisse von Forschern darauf hin, dass bei besonders erfolgreichen viralen Clips zwar der virale Inhalt in Erinnerung bleibt, aber weniger die Marke selbst.

Wichtig ist daher eine umfassende Begleitung: Man “seedet” (sät) eine virale Idee nicht einfach, sondern spricht vorher Influencer an, setzt Social Media ein, um die Wirkung zu verstärken, interessierte Kunden einzufangen und auf spezielle Angebote weiterzuleiten und zusätzliche Informationen zu bieten. So hat die Ice Bucket Challenge viele Leute erreicht und die Erkrankung ALS bekannt gemacht, weil im Hintergrund weitere Angebote warteten und die Menschen aufgeklärt und mit Spendemöglichkeiten versorgt haben.

Kurzfristig massive Aufmerksamkeit generieren ist die eine Sache, aber um Kunden langfristig zu binden, bedarf es zusätzlich des gesamten Bestecks an Marketing-Werkzeugen. Deswegen setzen seriöse Agenturen nicht nur auf virale Kampagnen, sondern unterfüttern diese mit weiteren substanziellen Angeboten.

Quelle: pixabay.com

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN