Heidelberg – Mehrere Autos aufeinander gefahren – zwei Verletzte

Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochmorgen gegen 07:50 Uhr kam es in der Karlsruher Straße zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen, bei welchem sich zwei der Unfallbeteiligte verletzten. Ein 50-jähriger Ford-Fahrer rutschte aus bislang ungeklärter Ursache von der Bremse auf das Gaspedal und kollidierte mit dem Heck eines verkehrsbedingt wartenden Transporters. Durch die Wucht des Aufpralls schob er diesen auf zwei weitere davorstehende Autos, einen VW und einen Audi, auf. Der Fahrer des Transporters wurde durch den Zusammenstoß verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Der Ford-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und benötigte keine ärztliche Behandlung. Da Betriebsstoffe aus einem der beteiligten Fahrzeuge auf die Fahrbahn ausliefen, mussten diese durch die Feuerwehr Heidelberg beseitigt werden. Drei der beteiligten Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 30.000 Euro.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN