Heidelberg – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner zur Gewalttat: “Wir alle sind entsetzt über das unfassbare Geschehen…”

Archivbild: Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner im Interview mit MRN-NEWS im Heidelberger Rathaus. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner erklärt nach der Gewalttat am 24. Januar 2022 auf dem Universitätscampus im Neuenheimer Feld: „Wir alle sind entsetzt über das unfassbare Geschehen, das sich am Montag im Neuenheimer Feld abgespielt hat. Ein 18 Jahre junger Mann hat eine Studentin getötet und drei weitere Studierende verletzt, ehe er sich das Leben nahm. Diese unvorstellbare Tat geschah auf dem Universitätscampus, wo das Herz der Wissenschaftsstadt Heidelberg schlägt. Ein solches Verbrechen gegen die friedliche Gemeinschaft aus Lehrenden und Lernenden lässt uns fassungslos zurück. In Heidelberg sind Stadt und Universität auf das Engste und untrennbar verbunden. Ein Angriff auf die akademische Gemeinschaft ist ein Angriff gegen uns alle. Wir werden als Stadtgesellschaft zusammenstehen und Hass und Gewalt immer unsere Prinzipien entgegenhalten: Offenheit, Freiheit, Toleranz.
Mein tief empfundenes Mitgefühl und Beileid gilt allen Opfern, ihren Familien und allen Studierenden, die diese furchtbare Situation erleben mussten. Ich danke zugleich allen Einsatzkräften, die in schweren Stunden Großes geleistet haben.“

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN