Landau – “Spanner” in Landau – Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Landau und Kriminalinspektion Landau. In sozialen Medien wurde in den vergangenen Wochen vor einem sogenannten “Spanner” in Landau, u.a. an der Universität, gewarnt. Die Kriminalpolizei hatte diesbezüglich mehrere Ermittlungsverfahren gegen einen zunächst Unbekannten eingeleitet, dem vorgeworfen wurde, sich unberechtigt Zugang zu Damentoiletten an der Uni Landau und in eine Freizeiteinrichtung in Landau verschafft und sich hier verdächtig verhalten zu haben. Insbesondere aufgrund von Beschreibungen der verdächtigten Person hat sich ein Anfangsverdacht gegen einen 28-jährigen Mann aus dem Kreis Südliche Weinstraße ergeben, der bereits früher wegen ähnlicher Vorfälle in Erscheinung getreten ist. Gegen ihn konnte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt und von der Kriminalpolizei Landau vollstreckt werden. Hierbei konnten Beweismittel sichergestellt werden. Die Ermittlungen und die Auswertung der sichergestellten Beweismittel dauern an.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN