Mannheim – Unfallserie – sechs Fahrzeuge in vier Auffahrunfälle verwickelt – keine Verletzten – nur Blechschäden – Nachtrag

Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Bei einer Unfallserie im Frühverkehr auf der B38/Weinheimer Straße blieb es bei Blechschäden; verletzt wurde niemand. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden, alle anderen waren noch fahrbereit. Der Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht näher beziffern, dürfte jedoch bei über 20.000.- Euro liegen. Wie die bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei ergaben prallte ein Autofahrer gegen 7.20 Uhr kurz vor der Kreuzung Weinheimer Straße/Rollbühlstraße/Mannheimer Straße auf ein vor ihn abbremsendes Fahrzeug und schob diese auf ein davorstehendes Auto. Nachfolgend erkannten drei weitere Autofahrer die Situation zu spät, konnten nicht mehr bremsen und fuhren ebenfalls auf. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau in Richtung Innenstadt. Der Verkehr wurde einspurig an er Unfallstelle vorbeigeleitet. Nach rund eineinhalb Stunden war die Straße ab 8.50 Uhr wieder frei.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN