Weinheim – Feuerwehr unterstützt bei Motorradunfall in Rittenweier

Weinheim / Rittenweier / Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Rippenweier rückte in den Stadtteil Rittenweier aus. Ein Motorradfahrer war gestürzt und musste medizinisch versorgt werden.

Am frühen Samstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Rippenweier gegen 14:30 Uhr auf die Landstraße 596 Höhe des Ortseingang Rittenweiers zu einem Motorradunfall alarmiert. Zur Rettung wurde auch ein Rettungshubschrauber an die Unfallstelle durch die Leitstelle Rhein-Neckar geschickt, der den Notarzt vor Ort brachte.

Während sich der Rettungsdienst um den verletzten Motorradfahrer kümmerte, unterstützte die Feuerwehr zunächst die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle. Die Landstraße wurde während der Unfallaufnahme für circa eine Stunde voll gesperrt. Weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten den Rettungsdienst bei der medizinischen Erstversorgung des Patienten. Nachdem der Patient für den Transport vorbereitet war, halfen die Feuerwehrangehörigen beim Transport zum Rettungshubschrauber. Das verunfallte Motorrad wurde geborgen und auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen und gebunden. Nachdem die Straße durch die Feuerwehr gereinigt war, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und der Einsatz beendet werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat das Polizeirevier Weinheim übernommen.

Foto: Feuerwehr Weinheim / Text: Ralf Mittelbach

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN