Landau – Zusammen gegen Corona: Immer mehr Menschen in Landau und SÜW sind geimpft

Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar.Zusammen gegen Corona: Immer mehr Menschen in Landau und SÜW sind geimpft – Kommunale Impfstelle soll bis Ende des Jahres geöffnet bleiben – Land will frisch Geimpfte und Genesene von 2G-Plus-Testpflicht befreien – Impfbus macht in der Region Halt


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Die Booster-Impfquoten in der Stadt Landau und im Landkreis Südliche Weinstraße steigen weiter deutlich an. Das geht aus dem neuesten Impfquoten-Monitoring des Landes Rheinland-Pfalz hervor. Demnach sind in Landau 59,29 Prozent der Über-12-Jährigen geboostert, in SÜW sind es 45,68 Prozent. In der Vorwoche waren es noch 51,96 Prozent in der Stadt und 40,63 Prozent im Kreis – ein deutliches Plus. Ein leichter Anstieg ist auch bei den Gesamt-Impfquoten zu verzeichnen. Hier stieg der Anteil der Bevölkerung über 12 Jahren mit vollständiger Impfung in Landau von 87,06 auf 88,01 Prozent, in SÜW von 76,06 auf 76,89 Prozent.

OB Thomas Hirsch und Georg Kern, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Südliche Weinstraße, der aktuell den Landrat vertritt, sind dankbar für die anhaltend hohe Impfbereitschaft in der Bevölkerung. „Wer sich gegen das Corona-Virus impfen lässt, schützt nicht nur sich, sondern auch andere“, betonen Hirsch und Kern. Sie weisen auf die zahlreichen niedrigschwelligen Impfangebote in Stadt und Kreis hin und bitten darum, diese, falls noch nicht geschehen, wahrzunehmen. „In diesem Zusammenhang freut es uns auch, dass wir aus Mainz erste Signale bekommen haben, dass unsere kommunale Impfstelle bis mindestens Ende des Jahres geöffnet bleiben soll“, informieren der OB und der Erste Kreisbeigeordnete. Zuvor hatten Bund und Länder bereits angekündigt, den Betrieb der Impfzentren bis mindestens Ende 2022 fortführen zu wollen. Bislang war aber unklar, ob dies auch für die kommunalen Impfstellen gelten soll. „Die Fehler aus dem vergangenen Jahr dürfen nicht wiederholt werden“, sind sich Hirsch und Kern einig. „Es ist richtig und wichtig, frühzeitig festzulegen, dass die Impfangebote in den Impfzentren und Impfstellen bis mindestens Ende dieses Jahres für die Bürgerinnen und Bürger aufrecht erhalten bleiben.“

Weiter weisen Stadt und Kreis auf die jüngste Ankündigung des Landes in Bezug auf die sogenannte 2G-Plus-Regelung in Gastro und Co. hin. Das Land plant, auch Personen, die frisch – das heißt, vor weniger als drei Monaten – doppelt geimpft bzw. genesen oder die nach einer doppelten Impfung genesen sind, von der Testpflicht im Rahmen der 2G-Plus-Regelung zu befreien. Bislang galt dies „nur“ für Geboosterte. Die neue Regelung soll voraussichtlich am kommenden Freitag, 14. Januar, in Kraft treten.

Übrigens machen auch in der nächsten Woche die Impfbusse des Landes an der Südlichen Weinstraße und in Landau Station. Die nächsten Stopps sind

am Montag, 17. Januar, am Dorfgemeinschaftshaus Siebeldingen (Jahnstraße 4),
am Mittwoch, 19. Januar, am Kurpfalzsaal in Edenkoben (Weinstraße 94) und
am Freitag, 21. Januar, an der Jugendstil-Festhalle Landau (Mahlastraße 3).

Die Impfbusse sind dort jeweils für die Zeit zwischen 9 und 17 Uhr angekündigt. Geimpft wird ohne Terminvergabe. In den Bussen sind Erst-, Zweit- sowie Booster-Impfungen möglich. Die Auffrischungs- oder Booster-Impfung soll in der Regel im Abstand von drei Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen. Benötigt wird der Personalausweis, wenn vorhanden, ist auch der Impfpass mitzubringen.

Eine Impfung am Impfbus kann erhalten, wer mindestens 12 Jahre alt ist. 12- bis 15-Jährige müssen von mindestens einer Sorgeberechtigten beziehungsweise einem Sorgeberechtigten begleitet werden. Von der beziehungsweise dem zweiten Sorgeberechtigten muss eine entsprechende Einverständniserklärung vorliegen. Jugendlichen ab 16 Jahren können alleine kommen, es ist jedoch eine schriftliche Einwilligung der Eltern notwendig.

Informationen rund ums Thema Impfen, darunter auch anstehende Impfaktionen, gibt es unter www.corona.rlp.de/de/impfen, www.landau.de/impfen und https://www.suedliche-weinstrasse.de/de/aktuelles/corona/infos_impfzentrum.php.

Bildunterschrift: Zusammen gegen Corona: Immer mehr Menschen in Landau und SÜW sind geimpft. (Quelle: Stadt Landau)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN