Kaiserslautern – Neue Kunstförderung in und um Kaiserslautern – Übergabe des Lions Club Lutra Art Award im mpk

Kaiserslautern/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Freitag, 14. Januar, um 19 Uhr gibt es im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, eine Premiere, denn es wird der Lions Club Lutra Art Award an Marie Gouil verliehen – eine neue Kunstförderung in und um Kaiserslautern. Zugleich wird eine Präsentation der Schenkung in den Räumen des Museums eröffnet und bis zum 23. Januar gezeigt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die feierliche Übergabe im offenen Innenhof des Gebäudes stattfinden; es gelten die 2G-Regel und Maskenpflicht. Die Kunst und Kultur der Pfalz sind mit den Menschen, die hier leben, eng verbunden, werden von ihnen mitgestaltet, gefördert und gemeinsam erlebt. Schon vor mehr als einhundert Jahren hatte der damalige Hofrat Joseph Benzino (1819-1893) in seinem Testament verfügt, dass nach dem Tod seiner Frau Mathilde seine rund 150 Gemälde umfassende Sammlung in den Besitz des damaligen Pfälzischen Gewerbemuseums, dem heutigen Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, übergehen soll. Benzino setzte damit ein starkes Zeichen für bürgerschaftliches Engagement – ein Engagement, das über die letzten hundert Jahre im mpk durch viele Schenkungen weitergeführt wurde.

Kunst braucht Förderer. Diesem Leitsatz hat sich nun auch der Lions Club Lutra Kaiserslautern verschrieben. Auch motiviert durch die coronabedingten Einschränkungen, denen viele Künstlerinnen und Künstler seit letztem Jahr unterworfen sind, hat der Lions Club zusammen mit dem mpk eine Initiative mit dem Titel „Lions Club Lutra Art Award“ entwickelt, die das Ziel hat, Kunstschaffende zu fördern, die in der Stadt Kaiserslautern, dem Landkreis oder den angrenzenden Kreisen der Westpfalz leben. Geplant ist, dass der Club alljährlich ein oder auch mehrere Werke einer Künstlerin beziehungsweise eines Künstlers ankauft und diese dem mpk als Schenkung übergibt. Der Fokus liegt auf dem Sammlungsbereich der Graphik (Druckgraphik und Zeichnung). Tobias Wiebelt und Jörg Heieck, die Initiatoren des Projekts, versprechen sich durch diesen Award eine noch intensivere Verankerung des Museums in der regionalen Kunstszene. Grundsätzlich verzichtet der Award auf einen Wettbewerb und sieht auch keine Selbstbewerbungen von Künstlerinnen und Künstler vor. Vorschläge können dem Lions Club Lutra aber gerne entgegengebracht werden.

In diesem Jahr wird mit Marie Gouil erstmals eine Künstlerin mit dem „Lions Club Lutra Art Award“ ausgezeichnet. Ausgewählt wurde sie von Tobias Wiebelt und Jörg Heieck sowie Museumsdirektorin Dr. Britta E. Buhlmann und Dr. Sören Fischer, dem Leiter der Graphischen Sammlung des mpk. Marie Gouil wurde 1987 im französischen Sarcelles geboren. Sie absolvierte ein Studium der Bildenden Künste (Arts plastiques) in Metz, an der Université Paul Verlaine in Paris, an der Université Paris1 Panthéon-Sorbonne, an der Kunstakademie Mannheim und abschließend an der Universität Koblenz-Landau. Seit 2010 werden ihre Arbeiten in Ausstellungen gezeigt. Sie gründete den Atelier- und Projektraum „Atelier Marie Gouil“ in Kaiserslautern und bot Ausstellungen, Lesungen, Theater und Workshops an. Gouil ist Mitglied der Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern und des BBK Rheinland-Pfalz. Sie lebt und arbeitet in Kaiserslautern und in der Bretagne. Im Rahmen des „Lions Club Lutra Art Award 2022“ konnten für das mpk vier Arbeiten angekauft werden: drei Druckgrafiken und ein Druckstock. In ihren abstrakten Bildern, die immer wieder auch Assoziationen an Natur und Organisches, auch an Landschaft, eröffnen, erforscht die Künstlerin die gestalterische Kraft von Zufall und Materialverhalten: So fährt sie mit einem dreieinhalb Tonnen schweren Gabelstapler über Metallplatten und nutzt die so zerbeulten und zerkratzten Oberflächen als Druckstöcke.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN