Landau – Damit es in Landau noch mehr grünt und blüht: Freundeskreis Blühendes Landau stiftet Zierapfel im Schillerpark

Landau / Metropolregion Rhein-Neckar.
Damit es in Landau noch mehr grünt und blüht: Freundeskreis Blühendes Landau stiftet Zierapfel im Schillerpark – OB Hirsch überreicht 5.000 Euro Sparkassenmittel für Beseitigung von Vandalismusschäden

Baumpflanzung mit Spendenübergabe: Im Landauer Schillerpark gab es jetzt doppelten Grund zur Freude. Der Vorstand des Freundeskreises Blühendes Landau pflanzte gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch einen neuen Zierapfel direkt an der Straße An 44. Der Stadtchef nutzte die Baumpflanzung auch gleich, um den Vorstandsmitgliedern um Dirk Wollenschläger eine Spende aus Mitteln der Stiftung der Sparkasse Südpfalz in Höhe von 5.000 Euro zu überreichen. Anlass für die Spende waren die Vandalismusschäden, die der Verein vor wenigen Wochen zu beklagen hatte.

„Der Schillerpark im Herzen der Stadt Landau ist zu jeder Jahreszeit schön anzusehen, gerade im Frühling und Sommer aber eine echte Augenweide“, blickt OB Hirsch schon jetzt auf die wärmere Jahreszeit, wenn viele Landauerinnen und Landauer die innerstädtische grüne Oase zum Spazierengehen, Erholen und Kraft tanken nutzen. „Mein Dank gilt den Mitgliedern des Freundeskreises und allen voran dem aktiven Vorstand, die erneut ein Stück dazu beitragen, dass Landau grünt und blüht“, so Hirsch.

Umso mehr schmerze es, wenn dieses Engagement mit Füßen getreten werde, bedauert Landaus OB. Zum Hintergrund: Im November dieses Jahres wurden die großen pinkfarbenen Blumenkübel des Freundeskreises durch Vandalismus beschädigt. Der Schaden für den Verein beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Ein Rückschlag, von dem sich der Freundeskreis Blühendes Landau nicht entmutigen lasse, verspricht Vorsitzender Wollenschläger. „2011 als Freundeskreis der Landesgartenschau gegründet, wollen wir uns auch in Zukunft weiter für die Pflege des Stadtbilds und ganz besonders von Grün-, Pflanz- und sonstigen Anlagen in unserer schönen Stadt einsetzen. In diesem Zuge haben wir u.a. bereits einen Strauch- und Wildrosenpfad im Gewerbepark am Messegelände angelegt, zahlreiche Blumenzwiebelpflanzaktionen durchgeführt – und 15 Bäume gepflanzt, davon drei im Schillerpark, wo sich auch unser Gewürz- und Heilkräutergarten befindet.“

„Der Schillerpark ist einer der ältesten Parks, die wir in Landau haben, und zeichnet sich durch einen abwechslungsreichen, teils auch exotischen Bewuchs aus“, ergänzt Frank Hetzer, Freundeskreis-Vorstandsmitglied und früherer Leiter der städtischen Grünflächenabteilung. Der neue Zierapfel trete an die Stelle einer leider abgängigen Zierkirsche, erläutert der Experte. „Diese neue Züchtung wird bis zu vier, fünf Meter hoch, entwickelt eine schöne Krone, blüht herrlich rosa bis purpurn und trägt im Herbst sogar Früchte, die für Mensch und Tier essbar sind“, so Hetzer.

Weitere Informationen zur Arbeit des Freundeskreises finden sich auf www.bluehendes-landau.de.

Bildunterschrift: Dirk Wollenschläger (l.) und OB Thomas Hirsch sowie im Hintergrund mehrere Mitglieder des Freundeskreis-Vorstands beim Pflanzen eines Zierapfels im Landauer Schillerpark. (Quelle: Stadt Landau)

QUelle – Stadt Landau in der Pfalz.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LANDAU

    >> Alle Meldungen aus Landau


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Bad Dürkheim – Aggressive Person greift am Bahnhof Polizisten an

    • Bad Dürkheim –  Aggressive Person greift am Bahnhof Polizisten an
      INSERATwww.mannheim.de Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am 17.05.2022 gegen 15:10 Uhr wurde der Polizei durch Zeugen mitgeteilt, dass eine männliche Person mit einer Stange in der Hand, am Bahnhof in Bad Dürkheim, Kinder und Passanten aggressiv anschreien würde. Das Gelände des dortigen Kioskes würde er trotz Aufforderung der Verantwortlichen nicht verlassen, obwohl er dort bereits ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – App Sparkasse ist jetzt auch auf Ukrainisch nutzbar

    • Ludwigshafen – App Sparkasse ist jetzt auch auf Ukrainisch nutzbar
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.mannheim.de Eine der erfolgreichsten Finanz-Apps Deutschlands, die App Sparkasse, steht Nutzerinnen und Nutzern nun auch auf Ukrainisch zur Verfügung. Das teilt die Sparkasse Vorderpfalz mit. Die Sparkassen reagieren damit auf das große Interesse ukrainischer Kriegsgeflüchteter an modernen Finanzdienstleistungen in Deutschland. Weitere Informationen auf Ukrainisch gib es unter http://s.de/1h6e. Oliver Kolb, Vorstandsmitglied ... Mehr lesen»

    • Mosbach – Seniorexperten beraten Unternehmer und Gründer im IHK StarterCenter

    • Mosbach / Neckar-Odenwald-Kreis, 17. Mai 2022. Unternehmer und Gründer können sich durch das IHK StarterCenter Mosbach am 13. Juni 2022 von praxiserfahrenen ehemaligen Unternehmern und Führungskräften der Organisation „Senioren der Wirtschaft“ beraten lassen. In Einzelgesprächen gibt es praktische Tipps für junge und bereits länger bestehende Unternehmen, zum Beispiel zu Finanzierung, Marketing oder Organisation. Gründer erfahren, ... Mehr lesen»

    • Edenkoben – NACHTRAG: Waldbrand in der Nähe von St.Martin

    • Edenkoben – NACHTRAG: Waldbrand in der Nähe von St.Martin
      St. Martin (ots) INSERATwww.mannheim.de Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Waldgebiet von St. Martin zu einem Brand. Hierbei wurden mehrere Bäume, ein Unterstand und dort gelagerte Gasflaschen vom Feuer erfasst. Infolge des Feuers detonierten die Gasflaschen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500EUR. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Ein Übergreifen des ... Mehr lesen»

    • Brühl – Alter Brühler Ortskern im Mittelpunkt des „Tags der Städtebauförderung“

    • Brühl – Alter Brühler Ortskern im Mittelpunkt des „Tags der Städtebauförderung“
      Brühl / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de Wie es im „sanierten Ortszentrum“ im Verkehrsraum, also auf der Straße, mit den Gehwegen und (Park)Plätzen weitergehen könnte, darum ging es beim „Tag des Städtebaus“ in Brühl, der am Samstag in der Festhalle und bei einem „Bürgerspaziergang“ durch die Haupt- und Kirchenstraße mit fachlicher Unterstützung durch Stadtplaner Jan ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN