Kaiserslautern – Impfaktion im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg am 28. Dezember 2021

Kaiserslautern. Für alle, die sich noch in diesem Jahr gegen das Coronavirus impfen lassen möchten, aber noch keinen Termin haben, bietet der 1. FC Kaiserslautern gemeinsam mit Testeval am Dienstag, 28. Dezember 2021 die perfekte Möglichkeit.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Von 12 bis 24 Uhr kann sich an diesem Tag jeder ab einem Alter von 12 Jahren in der Krombacher Fanhalle Nord des Fritz-Walter-Stadions von den erfahrenen mobilen Impfteams des DRK impfen lassen. Eine vorherige Anmeldung oder Terminabsprache ist nicht nötig. Für jeden frisch Geimpften gibt es dank der Unterstützung von „Schröder Fleischwaren“ und „Getränke Schmitt“ anschließend auch noch eine Stadionwurst und ein Getränk gratis. Unterstützt wird die „lange Nacht der Impfung“ zudem von der Stadt Kaiserslautern, dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit, dem Deutschen Roten Kreuz, den Stadtwerken Kaiserslautern, dem Westpfalz-Klinikum sowie dem Kaiserslauterer Apotheker Christian Brand.

Hier gibt es die wichtigsten Hinweise zur Impfaktion im Fritz-Walter-Stadion am 28. Dezember 2021:

Die Impfungen sind kostenfrei, eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Der Wohnort der zu impfenden Personen spielt keine Rolle.

Grundsätzlich erhalten Personen unter 30 Jahren den Impfstoff Comirnaty von Biontech und Personen über 30 Jahren den Impfstoff Spikevax von Moderna. Auch der Impfstoff von Johnson & Johnson steht zur Verfügung.

Es gibt sowohl die Möglichkeit für Erst- und Zweit als auch Boosterimpfungen. In Rheinland-Pfalz besteht inzwischen grundsätzlich die Möglichkeit, sich bereits drei Monate nach der Zweitimpfung eine Auffrischimpfung geben zu lassen. Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, sollten ab vier Wochen nach der Impfung eine Optimierung der Grundimmunisierung erhalten.

Mitgebracht werden muss der Personalausweis und – sofern vorhanden – der Impfpass. Es muss ein Aufklärungs- und Anamnesebogen ausgefüllt werden. Die Dokumente bekommen Sie vor Ort oder bereits vorab hier zum Download:
Aufklärungsbogen
Anamnesebogen
Einwilligungserklärung

Kinder zwischen 12 und15 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Jugendliche ab 16 Jahren können mit einer schriftlichen Einwilligung ihrer Erziehungsberechtigten auch alleine kommen.

Vor Ort gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln. Das Corona-Testzentrum im „Kiebitz“ am Fritz-Walter-Stadion (Parkplatz Ost) steht an diesem Tag für aktuelle Coronatests ebenfalls zur Verfügung. Parkplätze hinter der Osttribüne des Fritz-Walter-Stadions sind ausreichend vorhanden. Ein barrierefreier Zugang ist gegeben.

Am Veranstaltungstag findet man unter www.testeval.de regelmäßig Hinweise zur Auslastung, so dass mögliche Wartezeiten vermieden werden können.

Weitere Fragen zur Impfung werden auf den Corona-Informationsseiten des Landes Rheinland-Pfalz beantwortet. Für Rückfragen per Mail stehen wir Ihnen unter info@testeval.de zur Verfügung.

„Gerne leisten wir Unterstützung bei der Bereitstellung von Impfmöglichkeiten. Wir hoffen, dass möglichst viele Menschen das Angebot wahrnehmen, auf den Betzenberg kommen und sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Danke auch an alle unsere Partner, die uns bei dieser Aktion unterstützen“, erklärt FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen.

„Eine Aktion von Lautrer für Lautrer und für all diejenigen, welche mit guten Vorsätzen ins neue Jahr starten wollen! Wir dürfen auch ‘zwischen den Jahren’ nicht aufhören, die Pandemie aktiv zu bekämpfen und wollen deshalb diese ‘besondere Zeit’ nutzen, auf unkompliziertem Weg ein zusätzliches Impfangebot zu ermöglichen. Viele Menschen haben nach den Weihnachtsfeiertagen noch frei, ein guter Moment für eine Impfung. Ich bin beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement aller Unterstützer aus unserer Stadt sowie auch der sofortigen Hilfsbereitschaft des Landes und des DRK. Das Impfangebot steht – nutzen Sie es gern“ sagt Matthias Moritz, einer der Geschäftsführer der Firma Testeval.

„Angesichts der bevorstehenden Omikron-Welle zählt jede einzelne Impfung. Wir freuen uns daher sehr, wenn es durch privates Engagement gelingt, die vorhandenen Impfangebote zu ergänzen“, so Kaiserslauterns Oberbürgermeister Klaus Weichel.

„Das Land begrüßt die Impfaktion, die die Stadt Kaiserslautern gemeinsam mit dem 1. FC Kaiserslautern und Testeval durchführt. Jede einzelne Impfung ist wichtig und hilft, egal ob Erst- Zweit- oder Drittimpfung. Besonders jetzt im Hinblick auf die bevorstehende Welle der Omikron-Variante“, erklärt der rheinland-pfälzische Landesimpfkoordinator Daniel Stich. Er appelliert: „Nutzen Sie bitte das einfache und schnelle Impfangebot!“

Weitere Informationen gibt es unter www.FCK.de.

Text 1. FC Kaiserslautern

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER



  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Worms – Aufprall gegen geparkten LKW

    • Worms – Aufprall gegen geparkten LKW
      Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. Gestern Abend ist eine junge Frau mit ihrem PKW gegen einen geparkten LKW geprallt, wodurch eine Person verletzt wurde. Die 19-Jährige befuhr gegen 22:40 Uhr mit ihrem Wagen die Straße Langgewann in Richtung Fahrweg, als sie wegen Gegenverkehrs hinter einen längs am rechten Fahrbahnrand abgestellten Laster ausweichen musste. Hierbei prallte sie mit der ... Mehr lesen»

    • Heidelberg/Mannheim – Durchsuchungsmaßnahmen der Ermittlungsgruppe „Zertifikat“ wegen Verdachts der Urkundenfälschung und des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse

    • Heidelberg/Mannheim – Durchsuchungsmaßnahmen der Ermittlungsgruppe „Zertifikat“ wegen Verdachts der Urkundenfälschung und des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse
      Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaften Heidelberg und Mannheim sowie des Polizeipräsidiums Mannheim: In den frühen Morgenstunden des Mittwochs, 26.01.2022, durchsuchten die Ermittlerinnen und Ermittler der Ermittlungsgruppe „Zertifikat“ der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg insgesamt zehn Objekte in den Städten Heidelberg und Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis sowie ein weiteres Objekt in Rheinland-Pfalz. Es wurden Durchsuchungsbeschlüsse gegen zehn Tatverdächtige ... Mehr lesen»

    • Limburgerhof – Einbrüche in Wohnungen

    • Limburgerhof – Einbrüche in Wohnungen
      Limburgerhof/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Abend, zwischen 18:00 Uhr und 18:15 Uhr, bemerkte eine Bewohnerin in der Straße „Untere Hart“ ein Geräusch seitens des Balkons. Bei der Nachschau sah die Frau zwei unbekannte Täter auf dem Balkon, welche beim Erblicken unverzüglich fußläufig flüchteten. Die Täter sollen helle Hosen getragen haben. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnten die ... Mehr lesen»

    • Mutterstadt – Einbruchsversuch

    • Mutterstadt – Einbruchsversuch
      Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Abend, gegen 17:20 Uhr, stellte eine Anwohnerin in der Ahornstraße Hebelspuren an der Hauseingangstür fest. Unbekannte Täter versuchten tagsüber erfolglos die Tür aufzuhebeln. Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder dem Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. VIDEOINSERAT ... Mehr lesen»

    • Mutterstadt – Mann zieht sich auf der Straße aus

    • Mutterstadt – Mann zieht sich auf der Straße aus
      Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Morgen, gegen 08:40 Uhr, gingen bei der Polizeiinspektion Schifferstadt mehrere Notrufe über einen herumschreienden Mann im Medardusring ein. Laut einer Mitteilerin habe der Mann kurzzeitig sein T-Shirt und seine Hose auf der Straße ausgezogen. Nachdem sich der Mann wieder angezogen hatte, schlug dieser auf die Motorhaube und Seitenscheibe eines geparkten PKWs ... Mehr lesen»

    • Schifferstadt – Geschwindigkeitsüberwachung

    • Schifferstadt – Geschwindigkeitsüberwachung
      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 25.01.2022, zwischen 09:30 Uhr – 14:30 Uhr, wurden im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schifferstadt Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Auf der K30 zwischen Schifferstadt und Waldsee wurden 10 Verstöße, auf der L524 zwischen Schifferstadt in Richtung Mutterstadt (Höhe Parkplatz Große Erde) 7 Überschreitungen und auf der L454 von Schifferstadt in Richtung Speyer (Höhe Einmündung Carl-Benz-Straße) wurden ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Wohnungsbrand Ludwigshafen Roonstraße

    • Ludwigshafen – Wohnungsbrand Ludwigshafen Roonstraße
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch, 26. Januar 2022 um 11:54 Uhr, wurde die Feuerwehr Ludwigshafen aufgrund mehrerer Notrufe in der Integrierten Leitstelle Ludwigshafen zu einem Wohnungsbrand in die Roonstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich die Situation wie folgt dar: Aus einem 5 geschossigen Wohngebäude drang Feuer und Rauch aus einem geborstenen Fenster im 3. ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Gemeinsame Baustellenkontrolle von Polizei und Zoll – mehrere Verstöße festgestellt.

    • Eberbach – Gemeinsame Baustellenkontrolle von Polizei und Zoll – mehrere Verstöße festgestellt.
      Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Polizeirevier Eberbach führte am frühen Nachmittag, gemeinsam mit der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamts Karlsruhe, in Eberbach die Kontrolle einer Großbaustelle durch. Gegen 8.30 Uhr suchten 5 Beamte des Polizeireviers Eberbach, zusammen mit 4 Beamten des Zolls das Anwesen in der Straße „Neuer Weg Nord“ auf, wo Arbeiter mit dem Abbruch eines ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN