Kaiserslautern – Dr. Markus Merk ist von allen Ämtern beim #FCK zurückgetreten

Kaiserslautern
Dr. Markus Merk ist mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern als Aufsichtsratsmitglied des 1. FC Kaiserslautern e.V. und als Beiratsvorsitzender der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH zurückgetreten. Darüber informierte der ehemalige Welt-Schiedsrichter am Dienstag, 21. Dezember 2021, die Gremien.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Dr. Markus Merk wurde bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern e.V. im Dezember 2019 erstmalig in den Aufsichtsrat gewählt und bekleidete nach seiner Wahl auch das Amt des Beiratsvorsitzenden der ausgegliederten 1. FC Kaiserslautern Management GmbH. Zudem ist er Mitglied im Aufsichtsrat der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA.

„Ich bin sehr dankbar, dass ich Markus im August 2019 für ein ehrenamtliches Engagement gewinnen konnte, da er eine in ganz Fußball-Deutschland geschätzte und herausragende Persönlichkeit ist. In der damaligen wirtschaftlich existentiellen Situation, zusätzlich geprägt durch eine Erosion in den Gremien – dem vermeintlich schwierigsten Kapitel des FCK – hat er sich nicht der Verantwortung entzogen und ehrenamtlich mit hohem zeitlichem und persönlichem Einsatze als tragende Säule ‚seinem‘ Verein zur Verfügung gestellt.
Am eingeleiteten Prozess der sportlichen und wirtschaftlichen Stabilisierung des FCK hat Markus einen hohen Anteil. Als verlässlicher Ansprechpartner und Repräsentant hat er wichtige Türen geöffnet und die Grundlagen für den Umschwung mitgestaltet. Hierfür gebührt Ihm Anerkennung und unser ausdrücklicher Dank. Nach den intensiven Dialogen der letzten Tage bedauern wir sehr seine getroffene Entscheidung die Mandate im Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. und im Beirat der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH zur Verfügung zu stellen – die wir jedoch akzeptieren und respektieren“, äußert sich Rainer Keßler, Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern e.V..

Nach einem Dialog mit den Gremien des 1. FC Kaiserslautern hat Carsten Krick, der in der Jahreshauptversammlung des 1. FC Kaiserslautern e.V. vom Februar 2021 von den Mitgliedern zum dritten Nachrücker in den Aufsichtsrat des Vereins gewählt wurde, am 22. Dezember den Verzicht seines Nachrücker-Mandates ausgesprochen. Mit diesem Mandatsverzicht möchte Carsten Krick einen Reputationsschaden vom 1. FC Kaiserslautern abwenden.

Der Aufsichtsrat des Vereins besteht somit aus den vier Gremienmitgliedern Rainer Keßler, Fritz Fuchs, Johannes Remy und Valentin Helou. Der Aufsichtsrat kann seine satzungsgemäßen Aufgaben weiterhin wahrnehmen.

Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de.

Text 1. FC Kaiserslautern

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER



  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Worms – Aufprall gegen geparkten LKW

    • Worms – Aufprall gegen geparkten LKW
      Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. Gestern Abend ist eine junge Frau mit ihrem PKW gegen einen geparkten LKW geprallt, wodurch eine Person verletzt wurde. Die 19-Jährige befuhr gegen 22:40 Uhr mit ihrem Wagen die Straße Langgewann in Richtung Fahrweg, als sie wegen Gegenverkehrs hinter einen längs am rechten Fahrbahnrand abgestellten Laster ausweichen musste. Hierbei prallte sie mit der ... Mehr lesen»

    • Heidelberg/Mannheim – Durchsuchungsmaßnahmen der Ermittlungsgruppe „Zertifikat“ wegen Verdachts der Urkundenfälschung und des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse

    • Heidelberg/Mannheim – Durchsuchungsmaßnahmen der Ermittlungsgruppe „Zertifikat“ wegen Verdachts der Urkundenfälschung und des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse
      Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaften Heidelberg und Mannheim sowie des Polizeipräsidiums Mannheim: In den frühen Morgenstunden des Mittwochs, 26.01.2022, durchsuchten die Ermittlerinnen und Ermittler der Ermittlungsgruppe „Zertifikat“ der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg insgesamt zehn Objekte in den Städten Heidelberg und Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis sowie ein weiteres Objekt in Rheinland-Pfalz. Es wurden Durchsuchungsbeschlüsse gegen zehn Tatverdächtige ... Mehr lesen»

    • Limburgerhof – Einbrüche in Wohnungen

    • Limburgerhof – Einbrüche in Wohnungen
      Limburgerhof/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Abend, zwischen 18:00 Uhr und 18:15 Uhr, bemerkte eine Bewohnerin in der Straße „Untere Hart“ ein Geräusch seitens des Balkons. Bei der Nachschau sah die Frau zwei unbekannte Täter auf dem Balkon, welche beim Erblicken unverzüglich fußläufig flüchteten. Die Täter sollen helle Hosen getragen haben. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnten die ... Mehr lesen»

    • Mutterstadt – Einbruchsversuch

    • Mutterstadt – Einbruchsversuch
      Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Abend, gegen 17:20 Uhr, stellte eine Anwohnerin in der Ahornstraße Hebelspuren an der Hauseingangstür fest. Unbekannte Täter versuchten tagsüber erfolglos die Tür aufzuhebeln. Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder dem Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. VIDEOINSERAT ... Mehr lesen»

    • Mutterstadt – Mann zieht sich auf der Straße aus

    • Mutterstadt – Mann zieht sich auf der Straße aus
      Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Morgen, gegen 08:40 Uhr, gingen bei der Polizeiinspektion Schifferstadt mehrere Notrufe über einen herumschreienden Mann im Medardusring ein. Laut einer Mitteilerin habe der Mann kurzzeitig sein T-Shirt und seine Hose auf der Straße ausgezogen. Nachdem sich der Mann wieder angezogen hatte, schlug dieser auf die Motorhaube und Seitenscheibe eines geparkten PKWs ... Mehr lesen»

    • Schifferstadt – Geschwindigkeitsüberwachung

    • Schifferstadt – Geschwindigkeitsüberwachung
      Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 25.01.2022, zwischen 09:30 Uhr – 14:30 Uhr, wurden im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schifferstadt Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Auf der K30 zwischen Schifferstadt und Waldsee wurden 10 Verstöße, auf der L524 zwischen Schifferstadt in Richtung Mutterstadt (Höhe Parkplatz Große Erde) 7 Überschreitungen und auf der L454 von Schifferstadt in Richtung Speyer (Höhe Einmündung Carl-Benz-Straße) wurden ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Wohnungsbrand Ludwigshafen Roonstraße

    • Ludwigshafen – Wohnungsbrand Ludwigshafen Roonstraße
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch, 26. Januar 2022 um 11:54 Uhr, wurde die Feuerwehr Ludwigshafen aufgrund mehrerer Notrufe in der Integrierten Leitstelle Ludwigshafen zu einem Wohnungsbrand in die Roonstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich die Situation wie folgt dar: Aus einem 5 geschossigen Wohngebäude drang Feuer und Rauch aus einem geborstenen Fenster im 3. ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Gemeinsame Baustellenkontrolle von Polizei und Zoll – mehrere Verstöße festgestellt.

    • Eberbach – Gemeinsame Baustellenkontrolle von Polizei und Zoll – mehrere Verstöße festgestellt.
      Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Polizeirevier Eberbach führte am frühen Nachmittag, gemeinsam mit der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamts Karlsruhe, in Eberbach die Kontrolle einer Großbaustelle durch. Gegen 8.30 Uhr suchten 5 Beamte des Polizeireviers Eberbach, zusammen mit 4 Beamten des Zolls das Anwesen in der Straße „Neuer Weg Nord“ auf, wo Arbeiter mit dem Abbruch eines ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN