Schifferstadt – Wenn die Blätter fallen…

Schifferstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bäume sind wichtig fürs städtische Klima, je mehr desto besser. Es besteht kein Zweifel daran, dass Bäume nützlich und nötig sind. Sie sorgen für Luftfilterung und Sauerstoffzufuhr, kühlen die Umgebungstemperatur unserer Wohnungen spürbar und sind Lebensraum für Tiere. In Schifferstadt gibt es fast 20.000 Bäume, und dabei ist das große Waldgebiet nicht eingerechnet, allein 8000 sind es im innerstädtischen Bereich. Jeder Baum unterliegt dem Wechsel der Jahreszeiten und den damit einhergehenden Begleiterscheinungen wie Laubverlust. Das abgeworfene Laub vor der Haustür ist für Viele lästig. Doch gemäß der Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen sind Bürgerinnen und Bürger für den Gehweg vor ihrem Haus verantwortlich. Diese sind immer freizuhalten, sodass keine Gefahr beim Betreten entsteht. Im Winter betrifft dies ebenso das Schneeräumen, im Herbst zählt hierzu die Laubentsorgung. Denn durch das herabgefallene Laub in Verbindung mit nasser Witterung kann es zu Rutschgefahr kommen. Sobald die Blätter im Herbst fallen, muss daher das Laub von den Gehwegen entfernt werden. Die Stadtverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger darum, dies zu beachten und ihrer Pflicht nachzugehen.

Die gefallenen Blätter können in Kartons, Eimern oder offenen Säcken (keine zugeknoteten Plastiksäcke!) gesammelt und zu den Grünschnittsammelterminen auf den Gehweg gestellt werden. Da die Kreisverwaltung im Jahr fünf Abholtermine anbietet, kann das zeitnah erfolgen. Die genauen Daten entnehmen Sie dem Abfallkalender oder direkt der Homepage des Kreises. Auch nimmt der Wertstoffhof an der Bauschuttdeponie ganzjährig Grünschnitt und Laub kostenlos entgegen. Das entfernte Laub kann außerdem im heimischen Garten zu diversen Zwecken genutzt werden: Aufgeschichtet in einer Ecke bietet es Tieren, beispielsweise Igeln, einen Unterschlupf. Im Komposthaufen zersetzen sich die gefallenen Blätter zu wertvollem Dünger, wenn diese in dünnen Lagen zwischen anderen Materialen geschichtet werden. Übriges Laub kann neben dem Komposthaufen zwischengelagert werden. Auch als Schutz gegen Frost kann Laub verwendet werden: Steckt man Topfpflanzen in einen Karton oder Eimer und legt die Zwischenräume mit trockenen Blättern aus, dienen diese als Isoliermaterial und können bei der Überwinterung der frostempfindlichen Pflanzen helfen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

    >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Bad Dürkheim – Aggressive Person greift am Bahnhof Polizisten an

    • Bad Dürkheim –  Aggressive Person greift am Bahnhof Polizisten an
      INSERATwww.mannheim.de Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Am 17.05.2022 gegen 15:10 Uhr wurde der Polizei durch Zeugen mitgeteilt, dass eine männliche Person mit einer Stange in der Hand, am Bahnhof in Bad Dürkheim, Kinder und Passanten aggressiv anschreien würde. Das Gelände des dortigen Kioskes würde er trotz Aufforderung der Verantwortlichen nicht verlassen, obwohl er dort bereits ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – App Sparkasse ist jetzt auch auf Ukrainisch nutzbar

    • Ludwigshafen – App Sparkasse ist jetzt auch auf Ukrainisch nutzbar
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.mannheim.de Eine der erfolgreichsten Finanz-Apps Deutschlands, die App Sparkasse, steht Nutzerinnen und Nutzern nun auch auf Ukrainisch zur Verfügung. Das teilt die Sparkasse Vorderpfalz mit. Die Sparkassen reagieren damit auf das große Interesse ukrainischer Kriegsgeflüchteter an modernen Finanzdienstleistungen in Deutschland. Weitere Informationen auf Ukrainisch gib es unter http://s.de/1h6e. Oliver Kolb, Vorstandsmitglied ... Mehr lesen»

    • Mosbach – Seniorexperten beraten Unternehmer und Gründer im IHK StarterCenter

    • Mosbach / Neckar-Odenwald-Kreis, 17. Mai 2022. Unternehmer und Gründer können sich durch das IHK StarterCenter Mosbach am 13. Juni 2022 von praxiserfahrenen ehemaligen Unternehmern und Führungskräften der Organisation „Senioren der Wirtschaft“ beraten lassen. In Einzelgesprächen gibt es praktische Tipps für junge und bereits länger bestehende Unternehmen, zum Beispiel zu Finanzierung, Marketing oder Organisation. Gründer erfahren, ... Mehr lesen»

    • Edenkoben – NACHTRAG: Waldbrand in der Nähe von St.Martin

    • Edenkoben – NACHTRAG: Waldbrand in der Nähe von St.Martin
      St. Martin (ots) INSERATwww.mannheim.de Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Waldgebiet von St. Martin zu einem Brand. Hierbei wurden mehrere Bäume, ein Unterstand und dort gelagerte Gasflaschen vom Feuer erfasst. Infolge des Feuers detonierten die Gasflaschen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500EUR. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Ein Übergreifen des ... Mehr lesen»

    • Brühl – Alter Brühler Ortskern im Mittelpunkt des „Tags der Städtebauförderung“

    • Brühl – Alter Brühler Ortskern im Mittelpunkt des „Tags der Städtebauförderung“
      Brühl / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de Wie es im „sanierten Ortszentrum“ im Verkehrsraum, also auf der Straße, mit den Gehwegen und (Park)Plätzen weitergehen könnte, darum ging es beim „Tag des Städtebaus“ in Brühl, der am Samstag in der Festhalle und bei einem „Bürgerspaziergang“ durch die Haupt- und Kirchenstraße mit fachlicher Unterstützung durch Stadtplaner Jan ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN