Worms – Finanzexperten stehen virtuell Rede und Antwort

Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. An 01.12.21 fand ein neues Veranstaltungsformat an der Hochschule Worms statt. Prof. Dr. Lars Jäger aus der Studienrichtung International Business Administration (IBA) lud drei ausgewiesene Finanz-Experten ein, die den Studierenden, aber auch externen Gästen, Rede und Antwort stehen sollten. Die Veranstaltung mit dem Titel:“ Prof. Dr. Jäger meets Financial Experts“ stieß auf große Resonanz. Der Organisator zur Idee: „Was kann besser sein, als Informationen aus erster Hand zu bekommen, von Praktikern, die sich so intensiv wie kaum ein anderer mit dem jeweiligen Thema auseinandergesetzt haben.“ Aufgrund der Corona Lage und der unklaren Frage, wie viele Teilnehmer tatsächlich kommen, entschied man sich für eine Video-Konferenz. Letztlich nahmen über 50 Personen an der Veranstaltung teil, was ein großartiger Erfolg ist. Thematisch berichteten die drei Referenten des Abends über sehr unterschiedliche hoch spannende Problembereiche.

Megatrends im Bankensektor und ihre Auswirkungen
Der erste Referent des Abends Herr Michael Ginz seines Zeichens Abteilungsdirektor der Sparkasse Dieburg stellte die Lage im Bankensektor und die sich durch Megatrends ergebenden neuen Fragestellungen und Herausforderungen sehr anschaulich dar. Die Teilnehmer hinterfragten insbesondere die Notwendigkeit von Beratung, hohen Bankgebühren und die Attraktivität von Sparkassen als zukünftiger Arbeitgeber. Das zweite spannende Thema des Abends wurde von Herrn Christian Gill von der Deutschen Bank vorgestellt. „Green Finance“ ein schillernder neuer Begriff in der Bankenlandschaft wurde sehr anschaulich mit Leben gefüllt. Dass zukünftig Unternehmen mit Investitionen, die die Umwelt schonen oder die Arbeitsbedingungen verbessern bessere Kreditkonditionen haben könnten, beeindruckte die Teilnehmer durchaus. Professor Jäger erklärt hierzu: „Das zeigt, dass es höchste Zeit ist, dass sich die Unternehmen bei ihren Investitionen stärker noch als bisher mit der Frage der Umweltbelastung und zusammenhängenden Kosten auseinandersetzen sollten.“

Globale Handelsbeziehungen im Fokus
Last but not least berichtete Dr. Johannes Engels von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) über Gemeinsamkeiten und Unterschiede des islamischen Finanzsystems im Vergleich zu unserem. Für die Studierenden mit außenwirtschaftlichem Schwerpunkt ist dies ein wichtiges Thema, gerade wenn man sich mit globalen Handelsbeziehungen und Barrieren auseinandersetzt. Insgesamt war der Abend ein voller Erfolg und Professor Lars Jäger freut sich schon auf Folgeveranstaltungen im nächsten Semester, denn eines verriet er schon vorab. „Es gab noch mehr Experten, die bereit gewesen wären Rede und Antwort zu stehen. Insofern haben wir die besten Voraussetzungen um weitere Veranstaltungen dieser Art folgen zu lassen.“

Quelle:
Foto: pixabay

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN