Germersheim – auch drei verschiedene Namen halfen nicht

Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntagmittag kontrollierten Germersheimer Polizisten in der Rheinbrückenstraße einen 33-jährigen Autofahrer. Er hatte keinen Führerschein dabei und gab bei der Frage nach seinem Namen drei unterschiedliche Personalien an. Bei den weiteren Überprüfungen auf der Dienststelle konnten letztlich die echten Personalien ermittelt werden. Der Grund für sein Verhalten war auch schnell klar, der Autofahrer war nämlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem fanden die Beamten bei einer Durchsuchung Betäubungsmittel in seiner Kleidung. Zu guter Letzt stellte sich dann noch heraus, dass er mit seinem PKW nicht nur ohne Führerschein, sondern auch unter Drogeneinfluss unterwegs war. Auf ihn kommen nun gleich mehrere Strafverfahren zu.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN