Mannheim – Kapitän Uwe Gensheimer hat seinen Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen um zwei Jahre verlängert

Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar.
Uwe Gensheimer, der 35-jährige Kapitän von den Rhein-Neckar Löwen, hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert und wird somit mindestens bis zum Ende der Saison 2023/24 das Trikot des zweifachen deutschen Meisters und Pokalsiegers von 2018 tragen.

„Uwe ist Rhein-Neckar Löwe durch und durch. Er steht für diesen Klub wie kaum ein anderer. Gleichzeitig ist er eines der Aushängeschilder der gesamten Sportart, wird in der ganzen Handballwelt geschätzt – und das nicht nur für seine außerordentlichen Fähigkeiten auf dem Feld. Uwe ist ein echter Anführer. Wir freuen uns sehr, dass wir bei den Löwen auch in den nächsten beiden Spielzeiten auf ihn bauen können“, sagt Jennifer Kettemann, Geschäftsführerin des Handball-Bundesligisten. Als Linksaußen wurde Uwe Gensheimer im Löwen-Trikot Handballer des Jahres, Torschützenkönig der Handball-Bundesliga, EHF-Cup-Sieger, Deutscher Meister, Kapitän und Rekord-Torschütze der Handball-Nationalmannschaft. Für die Löwen hat er allein in der HBL mehr als 400 Spiele absolviert und mehr als 2.200 Tore erzielt.

Uwe Gensheimer wurde am 26. Oktober 1986 in Mannheim geboren und begann 1997 beim TV 1892 Friedrichsfeld in der Jugend mit dem Handball. Zur Saison 2003/2004 wechselte Uwe dann zur SG Kronau-Östringen. Von 2016 bis 2019 spielte Gensheimer drei Jahre in Frankreich bei Paris St. Germain und kehrte dann wieder zu den Rhein-Neckar Löwen zurück. Vor der neuen Saison erklärte er seinen Rücktritt aus der Handball-Nationalmannschaft.

„Die Rhein-Neckar Löwen sind mein Herzensverein. Ich habe die gesamte Historie des Vereins mit durchlebt, von der zweiten Liga bis zur Meisterschaft und in die Champions League. Und ich weiß, dass dieser Weg noch nicht zu Ende ist. Wir stehen vor großen Herausforderungen und mitten in einem Umbruch, den ich unbedingt mitgestalten und bei dessen Gelingen ich sehr gerne helfen möchte“, teilte Uwe Gensheimer zu seiner Entscheidung für die Vertragsverlängerung mit.

„Über Uwes menschliche und handballerische Qualitäten muss man kein Wort mehr verlieren. Für die Rhein-Neckar Löwen ist er eine der zentralen Identifikationsfiguren. Ich bin froh, dass wir zwei weitere Jahre mit ihm unsere gemeinsamen Ziele verfolgen können“, sagt Cheftrainer Klaus Gärtner. Sport-Koordinator Oliver Roggisch ergänzt: „Für mich ist Uwe der beste Linksaußen, den die Handballwelt je gesehen hat. Zudem ist er ein echter Typ, und zwar einer, auf den man sich immer zu 100 Prozent verlassen kann. Für die Entwicklung der Löwen in den kommenden Jahren ist seine Vertragsverlängerung ein absoluter Meilenstein.“

Die Rhein-Neckar Löwen liegen nach 13 Spielen mit 12:14 Punkten nur auf dem elften Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga. Das letzte Löwen-Heimspiel am 4. Dezember gegen die Füchse Berlin wurde wegen Corona-Fällen bei den Gästen kurzfristig abgesagt. Das nächste Bundesligaspiel bestreiten die Löwen am Sonntag, 12. Dezember um 14 Uhr, auswärts beim Rekordmeister THW Kiel, die Tabellenzweiter sind. Spitzenreiter in der Handball-Bundesliga ist der SC Magdeburg mit 28 Punkten, die bisher alle 14 Spiele gewannen.

Das nächste Bundesliga-Heimspiel der Rhein-Neckar Löwen findet dann am Samstag, 18. Dezember um 19.30 Uhr, in der SAP-Arena gegen TuS N.-Lübbecke statt. Weitere Informationen über die Rhein-Neckar Löwen gibt es unter www.rhein-neckar-loewen.de.

Text Rhein-Neckar Löwen und Michael Sonnick

Foto 1: Der Mannheimer Uwe Gensheimer begann 1997 beim TV 1892 Friedrichsfeld in der Jugend mit dem Handball (Foto Michael Sonnick)

Foto 2: Uwe Gensheimer bei seiner Rückkehr 2019 zu den Rhein-Neckar Löwen (Foto Michael Sonnick)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN