Viernheim – 5. Jobbörse im Rhein-Neckar-Zentrum: Wegen Corona in den Herbst 2022 verschoben

Viernheim / Metropolregion Rhein-Neckar.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Neuer Termin: 13. und 14. Oktober 2022

Die für Februar 2022 geplante Jobbörse muss aufgrund der pandemischen Lage verschoben werden, so die gemeinsame Entscheidung der Organisatoren von Rhein-Neckar-Zentrum (RNZ), Agentur für Arbeit, Eigenbetrieb Neue Wege im Kreis Bergstraße – Kommunales Jobcenter und der städtischen Wirtschaftsförderung. Der neue Termin für die 5. Jobbörse soll der 13. und 14. Oktober 2022 sein.

Im September 2016 startete die erste Jobbörse, bei der Unternehmen aus Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ihr Arbeits- und Ausbildungsplatzangebot auf den Aktionsflächen im RNZ präsentieren können. Die Veranstaltung bietet Firmen und Interessierten eine Plattform, um unkompliziert und zwanglos ins Gespräch zu kommen. Der Branchenmix ist bunt und zeichnet einen schönen Querschnitt über die Vielfalt der Metropolregion Rhein-Neckar aus. Bis zu 50 Unternehmen aus Industrie, Pflege, Gesundheit, öffentlicher Dienst, Logistik, Einzelhandel und vielen weiteren Bereichen sind vertreten. Bereits in diesem Jahr musste die in der Region stark beachtete Veranstaltung Corona-bedingt ausfallen.

Jobbörse an zwei Tagen
Erstmalig wird die Jobbörse 2022 an zwei Tagen stattfinden. Der erste Tag widmet sich dem Thema Ausbildung und der zweite Tag den klassischen Arbeitsstellen. So haben Betriebe die Möglichkeit, sich entsprechend der gesuchten Zielgruppe passend zu präsentieren und so noch effektiver nach neuen Mitarbeitenden zu suchen. Hierbei können die Unternehmen dann frei wählen, ob sie sich an einem oder an beiden Tagen präsentieren möchten.

Wirtschaftsförderer Alexander Schwarz wirbt im Vorfeld für die Teilnahme an der Jobbörse: „Das wir die Veranstaltung in den Herbst verschieben mussten, lag alleine an der pandemischen Lage. Wenn wir diese wieder im Griff haben, wollen wir helfen, dass Angebot und Nachfrage an Arbeitsplätzen zueinander finden.“

Quelle Bild/Text: Magistrat der Stadt Viernheim

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN