Heppenheim – Hamilton ist nach Sieg nun punktgleich mit Verstappen vor dem WM-Finale

Heppenheim/Kreis Bergstraße7Metropolregion Rhein-Neckar. Das vorletzte Formel 1-Rennen in Saudi-Arabien war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Nach zwei Rennabbrüchen siegte der Brite Lewis Hamilton (AMG-Mercedes-Benz) nach 50 Runden mit 21,825 Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Max Verstappen (Red Bull-Honda). Kurz vor Ziellinie überholte der Finne Valtteri Bottas (AMG-Mercedes-Benz) noch den Franzosen Esteban Ocon (Alpine-Renault) und wurde mit nur 0,102 Sekunden vor ihm Dritter. Nach einer Anhörung der zwei Titelkandidaten Max Verstappen und Lewis Hamilton nach dem Rennen bei den Rennkommissaren bekam Verstappen eine 10-Sekunden-Strafe, da er beim Platztausch mit Hamilton zu stark bremste und es dadurch zu einer Kollision mit Hamilton kam.
Im WM-Klassement sind Max Verstappen und Lewis Hamilton nun beide mit 369,5 Zählern punktgleich. Verstappen führt aber, weil er bisher neun Saisonrennen gewann vor Hamilton, der acht Mal siegreich war. Das WM-Finale findet bereits am nächsten Sonntag 12. Dezember in Abu Dhabi statt. Der Heppenheimer Sebastian Vettel (Aston Martin) gab sechs Runden vor Rennende nach einer Kollision mit Kimi Räikkönen (FIN/Alfa-Romeo) auf. Mick Schumacher (Haas-Ferrari), der Sohn von Michael Schumacher, schied in der 9. Runde nach einem Unfall aus. In der Herstellerwertung hat das AMG-Mercedes-Benz Team seinen Vorsprung mit 587,5 Punkten vor dem Red Bull-Honda Team mit 559,5 Zählern auf 28 Punkte Vorsprung ausgebaut.

Quelle:
Text: Michael Sonnick

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN