Sinsheim – Die TSG Hoffenheim ist nach Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt nun Tabellenvierter

Sinsheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die TSG 1899 Hoffenheim hat das Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 3:2 gewonnen und sich auf den vorläufigen vierten Tabellenplatz verbessert, der für die Champions League-Teilnahme reichen würde.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Die Frankfurter gingen in der 15. Minute durch einen Kopfballtreffer von Rafael Borré in Führung, die Hoffenheimer drehten dann durch zwei Tore das Spiel. Zuerst schoss Dennis Geiger mit einem sehr schönen Schuss in der 24. Minute der Ausgleich und Georginio Rutter gelang in der 30. Minute die TSG-Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte Diadié Samassékou (59.) auf 3:1 für die Kraichgauer. Die Hessen konnten durch Goncalo Paciencia in der 72. Minute nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen. Mit dem siebten Saisonsieg ist die TSG Hoffenheim mit Trainer Sebastian Hoeneß jetzt mit 23 Punkten auf den vierten Tabellenrang geklettert.

Das nächste Spiel von der TSG Hoffenheim ist das Baden-Derby am Samstag (11.12) um 15.30 Uhr beim SC Freiburg. Die Freiburger liegen mit 22 Zählern auf dem sechsten Tabellenplatz. Weitere Informationen über die TSG 1899 Hoffenheim gibt es unter www.tsg-hoffenheim.de.

Text Michael Sonnick

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN