Edenkoben – Spielbetrieb im FRV “Südwest”, SWFV und FVR

Edenkoben/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Spielbetrieb im Regionalverband „Südwest“ sowie in den Landesverbänden des FV Rheinland und des Südwestdeutschen Fußballverbandes wird auch nach Einführung der 2G-Regel fortgesetzt. Im Vorfeld der Veröffentlichung der 29. Corona-Schutzverordnung des Landes Rheinland-Pfalz gehen sowohl der Fußball-Regionalverband „Südwest“, der Fußballverband Rheinland als auch der Südwestdeutsche Fußballverband davon aus, dass ab Samstag, 04. Dezember, nun auch beim Sport im Freien die 2G-Regel Anwendung finden wird. Das bedeutet, dass Personen ab 18 Jahren Fußball auch im Freien nur dann spielen können, wenn sie den 2G-Status nachweisen können, also geimpft oder genesen sind. Im Bereich des Kinder- und Jugendfußballs gehen die drei Verbände davon aus, dass weiterhin besondere Regelungen gelten, die diesem Altersbereich auch künftig die Ausübung von Wettkampf und Training im Breiten- und Freizeitsport ermöglichen. Die Kontrolle des Impfstatus ist im Senioren- als auch im Jugendbereich durch den gastgebenden bzw. veranstaltenden Verein durchzuführen.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Die Präsidien des Regionalverbandes „Südwest“, des Fußballverbandes Rheinland und des Südwestdeutschen Fußballverbandes haben sich nach eingehenden Beratungen mit den Vorsitzenden der spieltechnischen Ausschüsse kurzfristig mit den zu erwartenden Veränderungen in der 29. Corona-Verordnung beschäftigt und Folgendes für alle ihre Spielklassen beschlossen:

1. Der Spielbetrieb wird auch nach Einführung der sogenannten 2G-Regel fortgesetzt. Nach den Ankündigungen der politischen Entscheidungsträger ist zu erwarten, dass der 2G-Status künftig Voraussetzung zur Teilnahme am öffentlichen Leben und damit auch am Sport sein wird. Da eine grundlegende Veränderung der Rahmenbedingungen vorerst nicht zu erwarten ist, wäre eine kurzfristige Einstellung des Spielbetriebs wegen der Einführung der 2G-Regelung daher mit einer langfristigen Aussetzung des Spielbetriebs gleichzusetzen.

2. Auf Grund der zu erwartenden kurzfristigen Bekanntgabe der Verordnung können erhebliche Probleme bei der organisatorischen Umsetzung bei den überwiegend ehrenamtlich strukturierten Amateurvereinen auftreten. Daher können die Vereine für alle im Dezember 2021 angesetzten Spiele eine Verlegung per E-Postfach bzw. Verlegungsantrag im dfbnet bei dem jeweils zuständigen Staffelleiter beantragen. Das Einverständnis des jeweiligen Gegners ist in diesem besonderen Fall für eine Verlegung nicht notwendig. Das Spiel wird mit einem Termin im neuen Jahr durch den Staffelleiter angesetzt. Somit wird allen Fußballern, die zum aktuellen Zeitpunkt noch keinen vollständigen Impfschutz vorweisen können, die Gelegenheit gegeben, dies zeitnah nachzuholen und somit kein Spiel ihrer Mannschaft zu verpassen. Die Fußballverbände hoffen, auch auf diesem Weg die Impfkampagne des Landes Rheinland-Pfalz unterstützen zu können.

Quelle: M.Sonnick

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS SÜDLICHE WEINSTRASSE

    >> Alle Meldungen aus dem Kreis Südliche Weinstraße


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim/Ludwigshafen – Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen: Neuer Vorstand und Jahresprogramm vorgestellt!

    • Mannheim/Ludwigshafen – Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen: Neuer Vorstand und Jahresprogramm vorgestellt!
      Mannheim/Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Industrie- und Handelskammer für die Pfalz) – Die Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen haben bei ihrer virtuellen Mitgliederversammlung am 19. Januar ihr Führungsteam neu gewählt. Der neue Kreissprecher ist Tom Waldeck (KPMG AG WPG). Der Vorstand wird durch den ehemaligen Kreissprecher Maximilian Schulz (S&P Schulz & Partner GmbH Versicherungsmakler) und die Leiter/-innen der Arbeitskreise – Alisa Butterbach ... Mehr lesen»

    • Mannheim – THWas??? – Fragen zum THW bentwortet: Was ist das Hauptamt?

    • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/pm Technisches Hilfswerk Ortsverband Mannheim) – Fragen rund ums Technische Hilfswerk (THW) beantworten wir in loser Folge auf unseren Webseiten. Die erste Frage dreht sich um den Unterschied zwischen Ehrenamt und Hauptamt im THW. Der THW Ortsverband Mannheim führt eine neue Kategorie auf seinen Webseiten ein: THWas??? Hier werden Fragen aus der ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Geleitete Trauergruppe für Erwachsene

    • Heidelberg – Geleitete Trauergruppe für Erwachsene
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Einen nahestehenden Menschen zu verlieren, löst starke emotionale Reaktionen aus, sei es offen oder verdeckt. Für diese Menschen bieten Dipl. Psych. Helmuth Bühler und Dr. med. Ulrike Eggeling (beide Heidelberg) eine mehrwöchige geleitete Trauergruppe an. Sie steht unter dem Titel “Und nichts ist mehr so, wie es war!“ und findet ... Mehr lesen»

    • Mainz – Joachim Streit zum gemeinsamen Gesetzesentwurf von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und FREIE WÄHLER: Verfassungsänderung zur Entlastung der Kommunen beim Schuldenabbau

    • Mainz – Joachim Streit zum gemeinsamen Gesetzesentwurf von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und FREIE WÄHLER: Verfassungsänderung zur Entlastung der Kommunen beim Schuldenabbau
      Mainz / Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(pm FREIE WÄHLER Landtagsfraktion) – Es ist eine grundsätzliche Forderung der FREIEN WÄHLER, die Liquiditätskredite der Gemeinden, Städte und Kreise zu tilgen. Diese Altschulden resultieren aus der mangelnden Finanzausstattung der kommunalen Familie durch Land und Bund. VIDEOINSERAT Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese Gerade im Jugend- und Sozialbereich müssen ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – CDU: Hälftige Lösung der kommunalen Altschuld wird auf den Weg gebracht!

    • Ludwigshafen – CDU: Hälftige Lösung der kommunalen Altschuld wird auf den Weg gebracht!
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(pm CDU Ludwigshafen) – Nachdem die Ampelkoalition noch im vergangenen September eine kommunale Altschuldenlösung der CDU-Landtagsfraktion im Parlament blockiert hatte, konnte nun doch mit der gemeinsamen Verständigung auf eine Verfassungsänderung der Weg bereitet werden. Marion Schneid, CDU-Landtagsabgeordnete führt aus: „Wir begrüßen, dass nun ein fraktionsübergreifender Weg beschritten wird, die Hälfte der kommunalen ... Mehr lesen»

    • Bad-Dürkheim – Neue VRNradboxen in Bad Dürkheim am Bahnhof! Attraktive Alternative für den Umstieg vom Rad zum ÖPNV

    • Bad-Dürkheim – Neue VRNradboxen in Bad Dürkheim am Bahnhof! Attraktive Alternative für den Umstieg vom Rad zum ÖPNV
      Bad-Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/VRN) – In Bad Dürkheim am Bahnhof wurden zwölf VRNradboxen aufgestellt und sind ab sofort digital buchbar und funktionsfähig. VIDEOINSERAT Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese Heute stellte Bürgermeister Christoph Glogger zusammen mit Christian Wühl, Abteilungsleiter Planung und Angebot beim Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), die neue Fahrradabstellanlage der Öffentlichkeit vor. Insgesamt stehen ... Mehr lesen»

    • Sandhausen – Torhüter Felix Wiedwald verstärkt den SVS

    • Sandhausen – Torhüter Felix Wiedwald verstärkt den SVS
      Sandhausen / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/SV Sandhausen) – Der SV Sandhausen reagiert auf die Verletzung von Torhüter Nikolai Rehnen (Meniskus-OP) und verstärkt sich mit dem zuletzt vereinslosen Schlussmann Felix Wiedwald. Der mit viel Erfahrung ausgestattete Keeper hat am Hardtwald einen Vertrag bis zum Ende der aktuellen Saison unterschrieben. „Nach der Verletzung von Nikolai Rehnen war ... Mehr lesen»

    • Neckargemünd – Spende für die Tafel Neckargemünd! Die Stadtwerke Neckargemünd unterstützen auch in diesem Jahr die Neckargemünder Tafel

    • Neckargemünd – Spende für die Tafel Neckargemünd! Die Stadtwerke Neckargemünd unterstützen auch in diesem Jahr die Neckargemünder Tafel
      Neckargemünd / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Seit vielen Jahren unterstützen die Stadtwerke Neckargemünd soziale Einrichtungen und Projekte in Heidelberg und der Region, darunter die Neckargemünder Tafel. Daher hat der regionale Energieversorger Ende letzten Jahres erneut seine Kooperationspartner darum gebeten, eine Spende an die Tafel zu übernehmen, anstatt Weihnachtsgeschenke an das Unternehmen zu senden. Das ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN