Mannheim – Innenstadt – Durch Geldwechseltrick hohe Bargeldsumme erbeutet – Zeugen gesucht

Mannheim-Innenstadt/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Montagnachmittag, gegen 17:40 Uhr, wurde der Inhaber eines Juwelier-Geschäfts in den K-Quadraten Opfer eines sog. “Wechselfallenschwindels”. Ein unbekannter Mann war, begleitet von zwei Frauen, in das Geschäft gekommen und bat darum, dass ihm der 59- jährige Juwelier Bargeld wechsle. Während der Übergabe von Geldscheinen entwendete der Unbekannte dann mehrere Scheine. Dies fiel dem 59-Jährigen erst auf, als der Mann und seine beiden Begleiterinnen das Geschäft bereits wieder verlassen hatten. Das Trio erbeutete mehrere tausend Euro.

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: Mind. 190 cm groß, etwa 37 oder 38 Jahre alt, schwarzes, kräftiges Haar, Koteletten und ein deutlicher Bauchansatz. Seine beiden Begleiterinnen werden wie folgt beschrieben: 1. 25 oder 26 Jahre alt, etwa 160 bis 170 cm groß, schwarze Haare, zu einem Zopf zusammengebunden, markante Augenbrauen. 2. Ebenfalls 25 oder 26 Jahre alt, etwas größer als die erste Frau, schwarze Haare mit blonden Strähnen und tätowierte Augenbrauen.

Das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt hat die Ermittlungen zu dem unbekannten Trio übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu deren Identität geben können, sich unter der Rufnummer 0621 – 1258-0 zu melden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN