Heidelberg – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner besuchte Familienunternehmen Näher Baustoffe


Besuch bei Baustoffe Näher (von links): Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, Geschäftsführer Knut Lunks mit Ehefrau Sabrina, und der Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft, Marc Massoth. Foto: Stadt Heidelberg

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hat das Unternehmen Näher Baustoffe im Stadtteil Wieblingen besucht. Der Betrieb vertreibt Materialien, die für den Hoch- und Tiefbau benötigt werden. Knut Lunks, Geschäftsführer von Näher Baustoffe, und Michael Witzig, Mitglied der Geschäftsleitung der Gottfried Wiedmann GmbH, die an Näher Baustoffe beteiligt ist, gaben Prof. Würzner und Marc Massoth, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft, einen Einblick in die derzeitige Liefersituation rund um die begehrten Rohstoffe.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

„Näher Baustoffe zählt mit seiner fast 90-jährigen Geschichte zu den traditionsreichen Familienunternehmen in unserer Stadt“, sagte Oberbürgermeister Prof. Würzner. „In Heidelberg werden derzeit viele Bauprojekte durch ganz unterschiedliche Bauherren umgesetzt. Dafür ist eine zuverlässige Versorgung der Baustellen mit Baustoffen notwendig. Für die Projektträger ist es daher wichtig, erfahrene Ansprechpartner vor Ort zu haben. Ich bin sehr dankbar für den Erfahrungsaustausch bezüglich Lieferengpässen und was dagegen lokal getan werden könnte.“

„Unser Lager war zu Beginn der Krise voll. So konnten wir sogar größeren Unternehmen weiterhelfen“, berichtete Knut Lunks und dankte der Stadt Heidelberg für die Unterstützung zum Erhalt des Unternehmens am Standort. Den größten Teil des Lagers im Gewerbegebiet „Rittel“ machen Materialien für den Hochbau, wie Mauersteine oder Putze, aus. Hinzu kommen aber auch Tiefbauartikel wie Rohre und Schächte sowie Dachbaustoffe, Dämmstoffe, Farben und vieles mehr. Bei den meisten Rohstoffen konkurriert das Unternehmen mit dem Weltmarkt.

Die Näher Baustoffe GmbH wurde bereits 1934 in Heidelberg am früheren Standort „Am alten Güterbahnhof“ gegründet. 1952 erfolgte der Umzug auf Bundesbahngelände in der Eppelheimer Straße, 2003 dann nach Wieblingen. Das Unternehmen ist auf Wachstumskurs und sucht größere Lagerflächen.

Umweltbewusstes Handeln hat in dem Unternehmen einen hohen Stellenwert und ist in den Unternehmensleitlinien fest verankert. Der Betrieb hat bereits am Projekt Nachhaltiges Wirtschaften der Stadt Heidelberg teilgenommen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN