Landau – Zusätzliche Impfaktionen des DRK Kreisverbands SÜW – Am 30. November in Offenbach und am 8. Dezember in Herxheim

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Der DRK Kreisverband Südliche Weinstraße bietet zusammen mit der Kreiswasserwacht Südliche Weinstraße zusätzliche Impfaktionen an. Der erste Termin findet am Dienstag, den 30. November von 17 bis 22 Uhr in Turn- und Festhalle in Offenbach (Essinger Straße 90) statt. Eine weitere Impfaktion ist am Mittwoch, den 8. Dezember von 17 bis 22 Uhr in Festhalle in Herxheim (Bonifatiusstraße 22) geplant. Möglich sind dort Erst-, Zwei- oder auch Dritt-Impfungen. Ein breit gefächertes Impfangebot sei jetzt sehr wichtig, betont Landrat Dietmar Seefeldt und appelliert weiter an alle Menschen, die bisher noch nicht geimpft sind: „Bitte lassen Sie sich von Falschinformationen nicht verunsichern. Die Impfung gegen das Coronavirus ist sicher und schützt in aller Regel vor schweren oder gar tödlichen Verläufen einer Erkrankung.


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Wer geimpft ist, schützt sich selbst, denn das Virus trifft einen selbst dann nur mit viel geringerer Wahrscheinlichkeit. Wer geimpft ist, schützt andere, denn das Virus wird nach aktuellen Erkenntnissen von Geimpften, die sich doch infiziert haben, nur kürzere Zeit ausgeschieden als von Ungeimpften. Und je mehr Menschen geimpft sind, desto weniger kann sich das Virus ausbreiten. Machen Sie für Ihren Schutz und für den Ihrer Mitmenschen mit, lassen Sie sich impfen.“ Auch die Booster-Impfungen seien von enormer Bedeutung, so Seefeldt. Wer könne, solle sich zügig die dritte Impfung geben lassen. Bei den zusätzlichen Impfaktionen des DRK Kreisverbands Südliche Weinstraße und der Kreiswasserwacht Südliche Weinstraße werden die Impfstoffe der Firma BioNTech und Johnson und Johnson Verimpft. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Laut den aktuellen Vorgaben kann eine Dritt-Impfung erhalten, wer mindestens 18 Jahre alt ist. Die Auffrischimpfung soll in der Regel im Abstand von 6 Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN