Ketsch – BAB 6 – An unversichertem Pkw falsche Kennzeichen angebracht und ohne Fahrerlaubnis gefahren

        Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochmittag war ein 35-jähriger Mann auf der A 6 mit einem unversicherten Auto unterwegs, an dem zusätzlich falsche Kennzeichen angebracht waren. Der Nissan fiel einer Streife der Autobahnpolizei Walldorf auf, als dieser auf der A 6 in Richtung Mannheim unterwegs war, auf. Er wurde auf einen nahegelegenen Parkplatz ausgeleitet und einer Kontrolle unterzogen. Eine Überprüfung des Fahrzeugs ergab, dass dieses bereits im September diesen Jahres stillgelegt worden war und dass kein Versicherungsschutz bestand. Die angebrachten Kennzeichen waren für einen VW Touran ausgegeben. Diese waren ebenfalls entstempelt. Bei der Kontrolle des Fahrers stellten die Beamten fest, dass diesem die Fahrerlaubnis bereits im Mai entzogen worden war. Zudem zeigte er Anzeichen für vorherigen Drogenkonsum. Ein Drogentest bestätigte dies und reagierte positiv auf Marihuana und Kokain. Dem 35-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wird nun wegen Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauchs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss ermittelt. Zudem sieht er Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraftfahrzeugsteuergesetz entgegen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X