Ladenburg – Ladenburger AdventsBUMMEL abgesagt

        Ladenburg / Metropolregion Rhein-Neckar.


        • VIDEOINSERAT
          GEGEN GEWALT AN FRAUEN

        Die Stadt Ladenburg sagt den Ladenburger AdventsBUMMEL ab. Nach Bekanntgabe der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist eine Durchführung nicht mehr möglich. Hintergrund sind erforderliche Zugangskontrollen und eine Absperrung der Veranstaltungsfläche. Demzufolge der Zutritt nur für Geimpfte und Genesene bzw. nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet wäre. Eine solche Absperrung ist in der bewohnten Altstadt nicht praktikabel und der Kontrollaufwand unverhältnismäßig. Neben den organisatorischen Hürden begründet sich die Absage auch durch stetig steigende Infektionszahlen in der Region und auch in Ladenburg. Die Stadt Ladenburg bedankt sich bei den Händlerinnen und Händlern, die bis zuletzt gehofft hatten, und wird die gezahlten Gebühren zurückerstatten. Der Bauhof ist beauftragt die aufgestellten Hütten abzubauen.

        „Wir haben gehofft bis zum Schluss. Leider lässt uns die aktuelle Situation keine andere Wahl. Wir wissen, dass viele Bürgerinnen und Bürger sich auf den Weihnachtsmarkt gefreut haben – wir im Übrigen auch. Ich kann daher nur an alle Bürgerinnen und Bürger appellieren sich impfen zu lassen. Nur so schaffen wir es aus dieser Pandemie herauszukommen. Nur so gibt es die Hoffnung auf einen Weihnachtsmarkt 2022.“ so Bürgermeister Stefan Schmutz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X