Ludwigshafen – Eine Lage von staatlicher Kurzsichtigkeit und nationaler Widersprüchlichkeit – Freie Wähler RLP erstaunt über Ergebnisse der Bund-Länder-Konferenz


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar / Mainz
        Die FREIE WÄHLER-Fraktion begrüßt, dass künftig wieder die Länder zuständig sind. Allerdings kritisiert Fraktionsvorsitzender Joachim Streit die Widersprüchlichkeit, die mit dem Auslaufen der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite beschlossene Sache ist: „Ende November endet die Phase der epidemischen Lage von nationaler Tragweite und gleichzeitig ziehen mit steigenden Infektionszahlen die Bekämpfungsmaßnahmen an. Die Bundes- und Landesregierungen haben wieder die Chance verpasst, den Sommer und Herbst für eine breit angelegte Bekämpfungsstrategie zu nutzen. Impfzentren hätten vorgehalten werden müssen, es fehlt bei Hausärzten und Impfbussen an ausreichendem Impfstoff“, so FREIE WÄHLER-Fraktionsvorsitzender Joachim Streit, der als Landrat ein kommunales Testzentrum aufbaute und für die Errichtung des Impfzentrums in seinem Landkreis Verantwortung trug. „Wir haben eine Lage von staatlicher Kurzsichtigkeit und nationaler Widersprüchlichkeit!“
        Positiv bewertet die Fraktion der FREIEN WÄHLER, dass Ausgangssperren nicht mehr vorgesehen sind. „Das ist auch das Ergebnis unserer Klage gegen die Ausgangssperre in der Bundesnotbremse und die gewonnene Klage unseres Fraktionsvorsitzenden Joachim Streit gegen die vom Land erzwungene Ausgangssperre im Eifelkreis Bitburg-Prüm“, bewertet Stephan Wefelscheid, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion, die Ergebnisse der Bund-Länder-Konferenz. „Gleiches sehe ich durch unseren ständigen Druck für die Durchführung von Weihnachtsmärkten. Mit der 3G-Regelung kommen wir auch ohne Verbote weiter. Es darf zu keinem weiteren Lockdown kommen!“ Wefelscheid ist Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Landtags. „Alle 2G-Regelungen führen zu Teil-Lockdowns, damit sind Ungeimpfte nicht nur ausgeschlossen, sondern sie fehlen auch dem Wirtschaftsleben! Dann müssen auch diesen Winter Überbrückungshilfen für die betroffenen Betriebe bereitgestellt werden. Das fängt in der Veranstaltungsbranche an, in der jetzt aus Angst schon Veranstaltungen abgesagt werden, und hört bei den Verkehrsunternehmen auf, die absehbar auch für 2022 Corona-Hilfen benötigen. Hier muss die Ministerpräsidentin ganz schnell den betroffenen Branchen mitteilen, mit welchen finanziellen Hilfen diese rechnen können. Denn die Akzeptanz für kommende Corona-Maßnahmen wird auch daran hängen, wie der Staat mit den durch diese Corona-Maßnahmen finanziell betroffenen Unternehmern umgeht.“

        Quelle Freie Wähler RLP

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Corona-Inzidenz in Ludwigshafen 359,3

          • Ludwigshafen – Corona-Inzidenz in Ludwigshafen 359,3
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. In Ludwigshafen liegt die Inzidenz aktuell bei 359,3 (379,6). Im Rhein-Pfalz-Kreis liegt die Inzidenz bei 443,9 (464,6).Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 4,18. Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 2.613 neue bestätigte Corona-Fälle, 8 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – NACHTRAG – 500-Kilo Weltkriegsbombe an der Friedrich-Ebert-Halle – Evakuierung von 3.400 Menschen

          • Ludwigshafen – NACHTRAG – 500-Kilo Weltkriegsbombe an der Friedrich-Ebert-Halle – Evakuierung von 3.400 Menschen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Weltkriegsbombe an der Friedrich-Ebert-Halle gefunden – Entschärfung für Freitag angesetzt – Aufgrund der Entschärfungsmaßnahmen am Freitag, 3. Dezember 2021, sind auf dem Friedhof in der Nähe der Eberthalle am Freitag keine Bestattungen möglich. Von der Evakuierung sind etwa 3.400 Menschen betroffen, die in diesem Bereich leben. Alle Betroffenen, die für ... Mehr lesen»

          • Mannheim – 257 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion – Impfen vor Ort: ohne Termin

          • Mannheim – 257 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion  – Impfen vor Ort: ohne Termin
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Aktuelle Meldung zu Corona 01.12.2021 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Impfen 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 26.586 Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 01.12.2021, 16 Uhr, 257 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich deshalb auf insgesamt 26.586. ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Weltkriegsbombe an der Friedrich-Ebert-Halle- gefunden – Entschärfung Freitag

          • Ludwigshafen – Weltkriegsbombe an der Friedrich-Ebert-Halle- gefunden – Entschärfung Freitag
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Bei Erdarbeiten wurde am heutigen Mittwochnachmittag, 1. Dezember 2021, in der Grünanlage auf Höhe der Friedrich-Ebert-Halle eine amerikanische 500-Kilogrammbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelräumdienst und die Feuerwehr Ludwigshafen begaben sich daraufhin zur Fundstelle, welche derzeit der Kommunale Vollzugsdienst absichert. Momentan geht von der Bombe keine Gefahr aus. Für die ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen ERSTMELDUNG: Aktuell Unfall in der Hochfeldstraße

          • Ludwigshafen ERSTMELDUNG: Aktuell Unfall in der Hochfeldstraße
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Aktuell kam es in der Hochfeldstraße in Ludwigshafen zu einem Unfall mit zwei Autos. Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr sind vor Ort. Für Bergungs- und Aufräumarbeiten ist aktuell die Hochfeldstraße gesperrt. Es wird nachberichtet.»

          • Hemsbach – Unbekannter Autofahrer gefährdet junge Fahrradfahrerin – Zeugen gesucht

          • Hemsbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt der Polizeiposten Hemsbach gegen einen noch unbekannten Autofahrer. Der Gesuchte soll am Dienstagmorgen, gegen 7.40 Uhr, am Kurpfalzkreisel in der Beethovenstraße über den Fußgängerüberweg gefahren sein, als ein 13-jähriges Mädchen diesen mit seinem Fahrrad überqueren wollte. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll er dabei gegen das ... Mehr lesen»

          • Eberbach – Verkehrskontrolle führt zur Sicherstellung von rund 300g Marihuana – Amtsgericht Heidelberg erlässt Haftbefehl

          • Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim: Bereits am Donnerstag, den 25.11.2021, hat das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen einen 31-Jährigen wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erlassen und in Vollzug gesetzt. Der Haftbefehl gegen seinen 28-Jährigen Mittäter wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Am Abend ... Mehr lesen»

          • Brühl – Corona-Testzentrum erweitert – Testzeiten in der Festhalle – Testzelt geht weiter – Testcenter Beko im Realmarkt

          • Brühl – Corona-Testzentrum erweitert – Testzeiten in der Festhalle – Testzelt geht weiter – Testcenter Beko im Realmarkt
            Brühl/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Brühler Corona-Testzentrum, das die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Perkeo Apotheke aufgebaut hat, erweitert seine Öffnungszeiten in der Festhalle, Hauptstraße 1, ab Montag 6. Dezember. Eine weitere Testmöglichkeit in Brühl gibt es an der OMV Tankstelle, Mannheimer Straße 78a und in der Ladenpassage des „real“- Marktes an der Mannheimer Landstraße. Die Nachfrage ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X