Landau – Gute Ideen gesucht: Rheinland-pfälzischen Gründerinnen und Gründern winkt Gründungsstipendium – Landauer Wirtschaftsförderung unterstützt gerne

        Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Gute Ideen zahlen sich aus: Das neue Förderprogramm „Start.in.RLP“ des Wirtschaftsministeriums Rheinland-Pfalz eröffnet Gründerinnen und Gründern sowie Gründungsinteressierten die Chance, ihre innovative Geschäftsidee auf den Weg zu bringen und sich ein Netzwerk in ihrer Region aufzubauen. Wer Interesse hat, kann sich bei der Wirtschaftsförderung (Wifö) der Stadt Landau melden. Denn: Als akkreditierte Partnerin der Initiative begleitet die Wifö in Zusammenarbeit mit der hiesigen Industrie- und Handelskammer bzw. Handwerkskammer den Gründungsprozess – sofern und soweit die Förderkriterien erfüllt sind.

        „Die Südpfalzmetropole Landau kann nicht nur Wein, sondern auch Innovation und zukunftsfähige Technologien“, unterstreicht Oberbürgermeister Thomas Hirsch. „Und ich bin mir sicher, bei uns in der Stadt gib es noch ganz viele schlaue Köpfe, die nur auf ihre Gelegenheit warten, ihre Ideen in die Tat umzusetzen – und vielleicht ist genau das der richtige Moment!“

        Auch der städtische Wirtschaftsförderer Martin Messemer ermutigt alle Landauer Gründerinnen und Gründer sowie Gründungsinteressierte, sich für das Förderprogramm zu bewerben und sich dazu mit der Wifö in Verbindung zu setzen. „Die Wifö ist erste Anlaufstelle für alle, die einen Antrag für «Start.in.RLP» abgeben möchten: Wir führen ein Orientierungsgespräch und schauen uns den jeweiligen Businessplan an“, erläutert Messemer. Aufgrund der Ende Februar 2022 ablaufenden Antragsfrist empfiehlt er, zeitnah mit der Wifö Kontakt aufzunehmen. „Wir sind schon sehr gespannt auf die innovativen Ideen der Landauerinnen und Landauer und unterstützen natürlich sehr gerne mit unserer Expertise“, so Messemer.

        Was beinhaltet das Förderprogramm? Gründende und Gründungsinteressierte, die kurz vor der Gründung stehen oder innerhalb der zurückliegenden zwölf Monate ein Unternehmen gegründet haben, werden mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.000 Euro (brutto) für maximal ein Jahr unterstützt. Darüber hinaus erhalten sie die Gelegenheit, sich in Gründungsnetzwerken auszutauschen und werden durch diese eng begleitet.

        Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wifö stehen per Mail an info@landau.de oder telefonisch unter 0 63 41/13 20 03 zur Verfügung.

        Weitere Informationen zu „Start.in.RLP“ sind online unter https://gruenden.rlp.de/de/startinrlp/ zu finden.

        Bildunterschrift: Die Südpfalzmetropole als Ideenschmiede: Landauerinnen und Landauer mit guten Ideen und Unternehmergeist können sich bis Ende Februar für das Gründungsstipendium des Wirtschaftsministeriums Rheinland-Pfalz bewerben. (Quelle: Stadt Landau)

        Quelle:Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X