Heidelberg – Weltklimakonferenz: Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner beteiligte sich an zwei Formaten! Französisches Fernsehen berichtete über die Heidelberger Passivhaussiedlung Bahnstadt!

        Heidelbergs Oberbürgermeister und Energie-Cities-Prüsident Prof. Dr. Eckart Würzner nahm an zwei Veranstaltungen der Weltklimakonferenz COP26 teil. Foto: MRN-NEWS/Atossa Kamran

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen COP26 geht am heutigen Freitag, 12. November 2021, im schottischen Glasgow offiziell zu Ende. Zu den digitalen Besuchern gehörte auch Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner. Er beteiligte sich gleich an zwei Online-Formaten, die organisiert wurden vom Passivhouse-Trust, der britischen Passivhausorganisation, beziehungsweise durch den Global Covenant of Mayors, einen Zusammenschluss von 11.000 Bürgermeistern weltweit, die sich für Klimaschutz und Energiewende einsetzen.

        Anlässlich der Weltklimakonferenz strahlte der französische Fernsehsender France 2 einen TV-Beitrag über die Heidelberger Bahnstadt aus. Dieser ist verfügbar unter https://www.francetvinfo.fr/monde/europe/allemagne/allemagne-heidelberg-la-ville-laboratoire-du-parti-ecologiste_4826445.html und thematisiert unter anderem Heidelbergs Maßnahmen zur Förderung der umweltfreundlichen Mobilität und die Passivhaussiedlung Bahnstadt als Leuchtturmprojekt.

        Passivhouse-Trust: Auf dem Weg zur Klimaneutralität

        In dem Panel „Sustainable city regions: How can we enable zero carbon living at scale?“ des Passivhouse-Trust ging es am 4. November um die Herausforderung, Städteregionen klimaneutral zu gestalten und weiterzuentwickeln. Als Beispiel dafür diente auch die Heidelberger Bahnstadt, die Oberbürgermeister Prof. Würzner auf internationaler Bühne vorstellte. Die digitale Veranstaltung fand im Zuge des „Built Environment Virtual Pavilion“ statt. Dieses Format setzte sich zusammen aus einer virtuellen Ausstellung von Best-Practice-Beispielen aus aller Welt und einer Veranstaltungsreihe. Mehr als 100 Organisationen aus dem Stadtplanungssektor hatten den virtuellen Pavillon zur Klimakonferenz begleitend initiiert.

        Global Covenant of Mayors: Städte sind wichtige Akteure beim Klimaschutz

        Bei der digitalen Veranstaltung des Global Covenant of Mayors ging es am 11. November unter anderem darum, wie sich Metropolen und Städte an den Klimawandel anpassen können und wie sie Klimaschutzmaßnahmen als Chance für eine nachhaltige Stadtentwicklung nutzen können. Best Practice Beispiele aus Indien, Mexiko und Australien wurden vorgestellt. Oberbürgermeister Prof. Würzner sprach über die Bedeutung und das Engagement von Städten beim Klimaschutz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X