Ludwigshafen – Fasihi GmbH gewinnt “Großen Preis des Mitelstandes” – Ludwigshafener Software-Unternehmen beim 28. Wettbewerb mit dem Sonderpreis Premier-Finalist auf Bundesebene ausgezeichnet

Freut sich über den Großen Preis des Mittelstandes: Saeid Fasihi. Foto: OPS Netzwerk GmbH/© Boris Löffler.

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(pm Fasihi GmbH Ludwigshafen) – Das Ludwigshafener Software-Unternehmen Fasihi GmbH darf sich über einen herausragenden Er folg freuen. Die Firma wurde im Rahmen einer Galaveranstaltung in Dresden mit dem Großen Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung geehrt. Firmengründer und Geschäftsführer Saeid Fasihi nahm die Auszeichnung mit dem Sonderpreis “Premier-Finalist” entgegen. Die Fasihi GmbH gehört damit im Rahmen dieses Wettbewerbs zu den besten zehn mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Saeid Fasihi nahm die Auszeichnung entgegen und ist begeistert: “Nach dem Gewinn des Innovati onspreises 2011 des Landes Rheinland-Pfalz und dem Großen Preis des Mittelstandes auf Rhein land-Pfalz-Ebene 2014 haben wir nun erneut eine Auszeichnung erhalten, die uns in unserer Arbeit bestätigt und auch unsere Verantwortung für die Gesellschaft würdigt. Nicht zuletzt haben wir die sen großen Erfolg unseren kompetenten und engagierten Mitarbeitenden zu verdanken.“

Arbeitsplätze- und Arbeitsplätze sichern
Der Initiator und Gründer der Oskar-Patzelt-Stiftung, Vorstand Dr. Helfried Schmidt, hob hervor, dass alle Unternehmer täglich Applaus und Zuspruch bekommen müssten, weil sie die seltene Gabe bewahren, Arbeit so zu organisieren, dass Beschäftigung für Dritte entsteht, ohne zuvor nach Geld vom Staat zu fragen und dabei so viel erwirtschaftet wird, dass auch der Staat seinen Anteil durch Steuern und Abgaben erhält, und das in steigendem Maße. „Deshalb widmen wir Ihnen, liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, diesen Abend. Eigentlich gebührt jedem von Ihnen eine solche Auszeichnung. Gerade in der gegenwärtigen Corona-Krise darf die gegenseitige Wertschätzung und Motivation für diejenigen nicht vergessen werden, die täglich Arbeits- und Ausbildungsplätze, Steuern und Abgaben und ihre Regionen sichern“, so Schmidt weiter.

Für die Fasihi GmbH war „Premier-Finalist“ die höchste in diesem Jahr erreichbare Stufe in dem Wettbewerb. Bundesweit waren 4.674 kleine und mittelständische Unternehmen sowie wirtschafts freundliche Kommunen und Banken von mehr als 1.400 Institutionen nominiert worden. In diesem Jahr fand der Wettbewerb zum 28. Mal statt.

Fünf Kriterien für die Nominierung
Der Wettbewerb wird seit 1994 jährlich ausgeschrieben. Seitdem wurden 20.000 mittelständische Unternehmen nominiert und die Besten unter ihnen mit dem „Mittelstandsoscar“ ausgezeichnet. Kriterien für die Nominierung zum Großen Preis des Deutschen Mittelstandes sind die Gesamtent wicklung des Unternehmens, die Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, die stra tegische Ausrichtung in punkto Modernisierung und Innovation, das Engagement in der Region so wie Service, Kundennähe und Marketing. Erforderlich sind hervorragende Leistungen in allen fünf Kriterien. Nach Informationen des Ausrichters werden für den Wettbewerb nur Firmen nominiert, die mit star ken Werten, klarer Strategie und hoher Flexibilität ihren Kurs steuern, die teilweise über Generatio nen hinweg Erfahrungen in der Bewältigung von Krisen und Strukturumbrüchen gesammelt haben und das mit voller Innovationskraft. Es sind Firmen, die sich um Menschen kümmern und täglich ihre Regionen stabilisieren.
Ziel des Preises ist die Verbesserung des Bildes mittelständischer Unternehmer in der Öffentlichkeit, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den Zusammenhang „Gesunder Mittelstand – Starke Wirt schaft – Mehr Arbeitsplätze” und die Popularisierung von Erfolgsbeispielen und Netzwerkbildung im Mittelstand. „Bereits die Nominierung zum Wettbewerb qualifiziert ein Unternehmen für andere deutlich sicht bar zur unternehmerischen Elite in Deutschland. Denn der Wettbewerb fragt ausdrücklich nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Erfolgen oder nur nach Beschäftigungs- oder Innovationskennziffern, sondern bewertet ein Unternehmen in seiner Verantwortung für die Gesellschaft. Nur etwa jedes Tausendste Unternehmen in Deutschland wird zum Wettbewerb nominiert“, schreibt die Oskar-Pat zelt-Stiftung auf Ihrer Internetseite.

Über die Fasihi GmbH:
Die 1990 in Ludwigshafen/Rhein gegründete Firma Fasihi ist ein anerkannter Spezialist in der Infor mations- und Kommunikationstechnologie und bietet effiziente Lösungen zur Optimierung und Digi talisierung von Geschäftsprozessen. Mit der webbasierten Portaltechnologie, für die das Unterneh men die Gütesiegel “Software Made in Germany” und “Software Hosted in Germany” erhielt, lassen sich anspruchsvolle firmenindividuelle Lösungen für Informations- und Kommunikationsanforde rungen großer und mittlerer Unternehmen erfüllen. Bei den Kunden aus verschiedenen Branchen – darunter das Chemieunternehmen BASF SE – sind rund 100 Portale im Einsatz, mit denen mehr als 80.000 Nutzer arbeiten. Die Fasihi GmbH ist seit 2010 nach der international anerkannten Industrienorm ISO 9001 zertifi ziert. Das von Fasihi entwickelte Konzept zur Sicherheit durch Verschlüsselung und Klassifizierung von Daten wurde mit dem Innovationspreis 2011 des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet und ist Bestandteil aller Software-Lösungen. 2014 wurde dem Unternehmen der Große Preis des Mittel standes verliehen, 2016 erhielt es die Ehrenplakette auf Bundesebene.
Seit ihrem Bestehen schreibt die Fasihi GmbH nur schwarze Zahlen. Im Jahr 2020 erreichte der Um satz 8,1 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeitende, größtenteils Internettechnologie-Spezialisten. Das starke Team mit seinen langjährigen Erfahrungen sowie die innovativen Lösungen sind die Garanten für weitere Erfolge heute und in Zukunft.

Weitere Informationen unter www.fasihi.net

Fasihi GmbH
Ludwig-Reichling-Straße 6 67059 Ludwigshafen
Telefon: +49 621 520078-0 Telefax: +49 621 520078-20 E-Mail: info@fasihi.net
Geschäftsführer:
Saeid Fasihi, Rolf Lutzer
Amtsgericht Ludwigshafen
HRB 60601
Finanzamt Ludwigshafen
USt-IdNr.: DE251787255 www.fasihi.net

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN