Rhein-Pfalz-Kreis – Rückblick auf drei Jahre STADTRADELN im Rhein-Pfalz-Kreis –

Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.
Rückblick auf drei Jahre STADTRADELN im Rhein-Pfalz-Kreis
Kreis setzt ein Zeichen für mehr Radverkehr

Die Klimaschutzmanagerin des Rhein-Pfalz-Kreises, Natalie Hauke, zieht Bilanz und ist trotz des Nichtüberschreitens der angepeilten halben-Million-Kilometer-Marke mit den erbrachten Leistungen zufrieden. Besonders hervorzuheben ist, dass in 2021 die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen als eine der kreisangehörigen Kommunen den ersten STADTRADELN-STAR im Kreis akquirieren konnte und dieser auch noch nennenswerte 2.044 Radkilometer ablieferte, weshalb er durch das Klimabündnis in der Kategorie „Newcomer-Star/s“ prämiert wurde.
Der Rhein-Pfalz-Kreis nimmt seit 2019 am STADTRADELN teil, seit 2020 radeln alle kreisangehörigen Kommunen gemeinsam. Während der Kampagne sind im Rhein-Pfalz-Kreis zwischen dem 06. und 26. September 2021 insgesamt 454.697 Radkilometer zurückgelegt und damit über 66.841 Kilogramm CO2 vermieden worden. Das sind im Vergleich zum vorangegangenen Jahr aufgrund der 1,5 % geringeren Teilnehmerzahl rund 27.529 Kilometer und 4.046 Kilogramm CO2 weniger.

Im ersten Jahr 2019, bei dem noch nicht alle Kommunen mitgeradelt sind, seien im Vergleich durch 946 registrierte Teilnehmer bzw. Teams insgesamt 184.906 Kilometer erradelt und 27.181 kg CO2 vermieden worden.
Die Kreisverwaltung startete 2021 mit drei Mitarbeiterteams bestehend aus 17 Mitarbeitern, die in Summe 2.068 Kilometer erradelten, woraus wiederum eine CO2-Vermeidung von 303 Kilogramm resultiert. Das „Offene Team Kreisverwaltung“ erreichte mit seinen vier Mitgliedern 375 Kilometer und vermied dadurch 55 Kilogramm CO2. Dagegen fuhr das Team „Kreisbad Römerberg“ insgesamt 756 Kilometer und vermied dadurch 111 Kilogramm CO2 ein. Überboten wurden die vier Teammitglieder des Kreisbades und die das „offene Team Kreisverwaltung“ durch das neunköpfige Team „GesundheitsRadler“, das insgesamt 936 Kilometer erradelte und damit 137 Kilogramm CO2 vermied und den Preis für das Mitarbeiterteam mit den meisten Radkilometern erhält. Beim Durchhalten unterstützt wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder durch ein Halbzeit-Package.
Deutlich mehr Radkilometer erbrachten insgesamt die drei Kreisschulen. So erradelte die Integrierte Gesamtschule Mutterstadt 28.187, das Lise-Meitner-Gymnasium Maxdorf 19.663 Kilometer und das Paul-von-Denis Schulzentrum Schifferstadt 17.337 Kilometer. Die IGS Mutterstadt erhält somit für das Jahr 2021 einen Preis für das Kreisschulteam mit den meisten Radkilometern. Insgesamt vermieden die drei Schulen also 9.582 Kilogramm CO2.
Die Kreisverwaltung bedankt sich bei allen Sponsoren und Spendern – Sparkasse Vorderpfalz, Volksbank Rhein-Neckar eG und FAIReint Schifferstadt e.V. (Weltladen) – für die Unterstützung.
Rhein-Pfalz-Kreis

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN