Ludwigshafen – KVD wegen alkoholisierter Personen gefordert

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Zwei alkoholisierte Personen haben am Dienstag, 19. Oktober 2021, den Kommunalen Vollzugsdienst (KVD) beschäftigt. Zu-nächst hatte die Polizei die Einsatzkräfte gegen 18.20 Uhr gebeten, Maßnahmen gemäß des Landesgesetzes über Hilfen bei psychischen Erkrankungen (PsychKHG) für einen 30-Jäh-rigen zu prüfen. Der Mann wies bei einem Test einen Atem-alkoholwert von rund 3,8 Promille auf. Der KVD begleitete ihn daraufhin von der Polizeiwache ins Stadtklinikum Frankenthal. Kurz vor 23 Uhr forderte die Polizei eine KVD-Streife in die Ludwigstraße an, weil sich eine Frau schwankend am Fahrbahnrand aufhielt. Sie wurde mit einem Krankenwagen in die Klinik gebracht. Ein dort durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert von 3,2 Promille. Die Frau ließ sich stationär aufnehmen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X