Heidelberg – Informationen für ungewollt Schwangere


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Frauen, die ungewollt schwanger sind, geraten dadurch häufig in eine Konflikt- oder Notsituation. Um die Lotsung dieser Frauen an die örtlichen, staatlich anerkannten Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen zu unterstützen, hat das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg ihr digitales Informationsangebot unter www.heidelberg.de/schwangerschaft ausgebaut. Dort gibt es neben den Kontaktdaten der Beratungsstellen auch weiterführende Informationen und Links zu entsprechenden Webseiten des Bundes. „Für Frauen, die sich durch eine Schwangerschaft im Konflikt befinden, ist es oft schwierig, fachlich-seriöse, medizinische Informationen von unseriösen zu unterscheiden. Durch die Lotsung zu staatlich anerkannten Beratungsstellen und den Verweis zu neutralen Informationen wollen wir die Selbstbestimmung der Frauen hinsichtlich ihrer Entscheidung für oder gegen ein Kind unterstützen“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Heidelberg, Dr. Marie-Luise Löffler.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X