Worms – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

        Worms/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 45-jähriger Fahrzeugführer aus dem Rhein-Pfalz-Kreis befuhr am gestrigen Sonntag, gegen 17:30 Uhr, die B9 in Richtung Bobenheim-Roxheim. Kurz nach der Abfahrt zur Rheinbrücke kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Mauer. Dort platzte der rechte Vorderreifen des Skoda und er wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er nach 150 Metern zum Stehen kam. Der Fahrer blieb hierbei unverletzt. Sein Fahrzeug wurde jedoch derart beschädigte, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro. Wie der Verursacher bei der Unfallaufnahme angab, sei er hinter dem Steuer eingeschlafen. Hierzu hatten offensichtlich diverse alkoholische Getränke beigetragen, die er vor Fahrantritt konsumiert hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille. Er wurde daher zur Wache verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichtgestellt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X