Grünstadt – Bockenheimer Winzerfest mit weitestgehend störungsfreier Verlauf


        Grünstadt/Bockenheim/Metropolregion Rhein-Neckar (ots)

        Das diesjährige, nach coronabedingtem Ausfall wieder stattfindende Winzerfest in Bockenheim verlief am Wochenende aus polizeilicher Sicht bisher ruhig. Pandemiebedingt wurden für die einzelnen Abendveranstaltungen Karten im Vorverkauf angeboten. Während der Freitagabend bereits vorab ausverkauft war, gab es am Samstag noch Karten an der Abendkasse. Das Festgelände war dennoch an beiden Tagen gut besucht. Bei insgesamt ausgelassener, friedlicher Stimmung mussten die Einsatzkräfte von Polizei und Ordnungsamt nur vereinzelt tätig werden. So kam es Freitagnacht neben Einsätzen des Ordnungsamtes wegen “Wildpinklern” zu einer Körperverletzung durch Faustschlag zwischen zwei abreisenden Festbesuchern. Samstagnacht musste einem jungen Mann ein Platzverweis erteilt werden, nachdem er bei “Schmierereien” an einem Toilettenwagen ertappt wurde. Diese ließen sich jedoch wieder entfernen. Einer Festbesucherin dauerte offenbar die Eingangskontrolle zum Festgelände zu lange, weshalb sie mit einem Securitymitarbeiter in Streit geriet und ihn schließlich mit einer Bierdose an den Kopf schlug, weshalb sie durch den Sicherheitsdienst bis zum Eintreffen der Polizei auf dem Boden fixiert werden musste. Beide Beteiligte erlitten dabei leichte Wunden am Kopf, die durch den Rettungsdienst versorgt wurden. Die Frau erhielt schließlich ebenfalls einen Platzverweis. Das Fest war an beiden Tagen gegen 01:30 Uhr beendet.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X