Landau – Corona-Warnsystem: Die aktuellen Zahlen für Landau

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz hat die tagesaktuellen Zahlen für die Stadt Landau vorgelegt. Demnach bleibt die Südpfalzmetropole weiterhin in der niedrigsten Stufe des landesweiten Corona-Warnsystems.

          Hier die Leitindikatoren am Donnerstag, 14. Oktober, im Überblick:

          Die 7-Tages-Inzidenz steigt im Vergleich zum Vortag von 34,3 auf 55,7. Die 7-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz im Versorgungsgebiet Rheinpfalz ist fast gleichgeblieben und liegt jetzt bei 2,0; im Vergleich zu 1,9 am Vortag. Und der landesweite Anteil der mit COVID-19-Kranken belegten Intensivbetten bleibt mit 3,60 Prozent im Vergleich zu 3,67 Prozent am Vortag ebenfalls fast gleich. Wenn eine Stadt oder ein Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Wochentagen bei mindestens zwei Leitindikatoren bestimmte Schwellenwerte überschreitet, tritt eine höhere Warnstufe in Kraft. Die Warnstufen haben u.a. Auswirkungen auf die zulässige Personenzahl bei privaten Zusammenkünften sowie bei Veranstaltungen im Innen- und Außenbereich. Dabei sinkt die Zahl der zulässigen nicht-immunisierten Personen, je höher die Warnstufe ist. Als nicht-immunisiert gilt, wer nicht geimpft oder genesen sowie älter als 11 Jahre ist. Die Stadt Landau gibt die tagesaktuelle Warnstufe auf www.landau.de/corona bekannt; zudem finden sich aktuelle Informationen auch immer auf www.lua.rlp.de und www.corona.rlp.de.

          Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X