Limburgerhof – Betrugsmasche über WhatsApp

        Limburgerhof/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein 72-Jähriger erhielt über zwei vermeintlich neue Handynummern seines Sohnes Nachrichten. Inhalt der Nachrichten war, dass der Herr seinem angeblichen Sohn Geld überweisen soll. Urlaubsbedingt war keine Kontaktaufnahme zwischen Vater und Sohn möglich, sodass der Herr einen fünfstelligen Betrag auf die genannten Konten überwies. Nach einer Kontaktaufnahme mit dem “echten” Sohn stellte sich heraus, dass der 72-Jährige durch Betrüger getäuscht wurde. Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn Sie von vermeintlichen Angehörigen durch Nachrichten oder Telefonanrufe aufgefordert werden, Geld zu überweisen. Rufen Sie immer bei dem Angehörigen telefonisch an und vergewissern sich, dass es sich um keinen Betrüger handelt. Sollten weitere Zweifel bleiben, kontaktieren Sie Ihre Polizeidienststelle vor Ort.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X