Landau – Leichtkraftradfahrer erleidet Fraktur bei Sturz – Zeugin gesucht

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit einer Knöchelfraktur wurde ein 20 – Jähriger am Donnerstagabend in ein Krankenhaus eingeliefert. Zuvor sollte er mit seinem Leichtkraftrad von einer Polizeistreife gegen 19.45 Uhr im Stadtgebiet kontrolliert werden, da sein Kennzeichenschild umgeklappt war. Als die Polizeibeamten den Heranwachsenden zum Anhalten aufforderten, beschleunigte er sein Zweirad und versuchte über den Marienring, die Königstraße in die Friedrich-Ebert-Straße zu flüchten. Hierbei fuhr der Leichtkraftradfahrer in Folge überhöhter Geschwindigkeit gegen den Bordstein, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich eine Verletzung zu. Die Polizeibeamten versorgten den 20 – Jährigen bis zum Eintreffen des Rettungswagens. Das Leichtkraftrad wurde sichergestellt. Der Tatverdächtige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem wurde eine Radfahrerin bei der Verfolgung von dem Leichtkraftradfahrer gefährdet. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Die Polizei Landau sucht die Radfahrerin bzw. weitere Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben. Hinweise werden telefonisch unter 06341/2870 entgegengenommen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X