Neustadt a.d. Weinstraße – Ermittlungsverfahren nach DEIG-Einsatz

        Neustadt a.d. Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz. Am Mittwoch (06.10.2021), gegen 21:50 Uhr, wurde der Polizei ein auf der Rotkreuzstraße herumschreiender Mann gemeldet, der auch Bewohner nicht mehr in das dortige Mehrfamilienhaus lasse. Gegenüber den kurze Zeit später eintreffenden Polizeikräften verhielt sich der 53-Jährige sofort aggressiv und reagierte nicht auf Ansprache. Als er die Polizeikräfte körperlich angriff, setzten diese Pfefferspray und ein Distanzelektroimpulsgerät (DEIG) ein. Der Mann wurde zu Boden gebracht und gefesselt. Auch hiergegen leistete er Widerstand. Einer 26-jährigen Polizeibeamtin trat er gegen den Kopf. Kurze Zeit später erlitt der 53-Jährige einen Kreislaufstillstand. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Auch dem unmittelbar hinzugerufenen Notarzt gelang es nicht mehr, den Mann zu reanimieren. Die verletzte Polizeibeamtin musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie ambulant behandelt wurde. Sie war nicht mehr dienstfähig. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Landau haben die Ermittlungen aufgenommen.


        • VIDEOINSERAT
          GEGEN GEWALT AN FRAUEN

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X