Heidelberg – Motorradfahrer mit falschen Rückspiegeln gestoppt

Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Gegen 22.30 Uhr am Mittwochabend wurden Beamte des Polizeireviers Heidelberg-Mitte auf den rasanten Fahrstil eines Motorradfahrers in der Rohrbacher Straße aufmerksam und wollten dieser eine Verkehrskontrolle unterziehen. Trotz eines Anhaltesignals und Lichtzeichen setzte der Motorradfahrer seine Fahrt fort, wobei er immer wieder in seine Rückspiegel schaute. Erst mit ertönen eines akustischen Signals seitens der Streifenbesatzung, drehte der Fahrer sich um, nahm die Beamten wahr und hielt sofort an. Eine Überprüfung ergab, dass der 18-Jährige an seinem erst einen Tag alten Motorrad die Außenspiegel ausgetauscht hatte. Ein Prüfzeichen war nicht vorhanden, noch waren diese verkehrssicher. Dem jungen Mann wurde deshalb die Weiterfahrt an Ort und Stelle untersagt. Diese konnte er erst nach Rückbau der Spiegel fortsetzen – was der 18-Jährige an Ort und Stelle tat. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN